Ski alpin

Kein Training: Damen-Abfahrt in Zauchensee wackelt

Ski-Rennläuferin Lindsey Vonn muss ihr geplantes Comeback womöglich verschieben. Die für Samstag geplante Weltcup-Abfahrt wackelt.

13.01.2017 12:15 Uhr / SID
In Altenmarkt-Zauchensee herrscht Schnee-Chaos
In Altenmarkt-Zauchensee herrscht Schnee-Chaos © APAAPASIDJOHANN GRODER

Altenmarkt (SID) - Ski-Rennläuferin Lindsey Vonn muss ihr geplantes Comeback womöglich verschieben. Die für Samstag geplante Weltcup-Abfahrt im österreichischen Altenmarkt-Zauchensee wackelt, nachdem am Freitag wegen starken Schneefalls und Nebels auch das zweite Training abgesagt werden musste. Laut Regularien muss im Vorfeld aber mindestens ein Training gefahren werden, um auch das Rennen starten zu können.

Eine der Überlegungen des Internationalen Skiverbandes FIS ist nun, die Abfahrt mit dem in der kommenden Woche in Garmisch-Partenkirchen angesetzten Super-G zu tauschen. Allerdings sind für die Nacht auf Samstag weitere Schneefälle vorhergesagt. Dass das Training am Morgen vor dem Rennen gefahren wird, gilt deshalb als wenig wahrscheinlich. Am Sonntag ist in Zauchensee überdies eine alpine Kombination geplant.

Wintersport-News

Liveticker

facebook

Twitter