NBA

Eintagesvertrag: Pierce beendet NBA-Karriere in Boston

Paul Pierce hat bei den Boston Celtics einen Eintagesvertrag unterschrieben und beendet seine Karriere bei dem Klub, für den er 15 Jahre lang auflief.

18.07.2017 09:50 Uhr / SID
2008 NBA-Champion mit den Boston Celtics: Paul Pierce
2008 NBA-Champion mit den Boston Celtics: Paul Pierce © AFPSIDGABRIEL BOUYS

Boston (SID) - Der zehnmalige NBA-Allstar Paul Pierce hat bei den Boston Celtics einen Eintagesvertrag unterschrieben und beendet seine Karriere damit bei dem Klub, für den er 15 Jahre lang aufgelaufen war. Pierce (39) hatte 2008 mit dem Rekordchampion seinen einzigen NBA-Titel geholt.

"Es ist eine Ehre für uns, dass sich Paul entschieden hat, als Celtic aufzuhören. Er ist ein Champion auf und neben dem Spielfeld", sagte Wyc Grousbeck, Mitbesitzer der Franchise. Die Rückennummer von Pierce (34) soll vom Verein schon bald nicht mehr vergeben werden.

Small Forward Pierce, von 1998 bis 2013 für Boston aktiv, spielte nach seinem Abschied von den Celtics für die Brooklyn Nets, die Washington Wizards und die Los Angeles Clippers.

US-Sport-News

NFL

Böhringer exklusiv: Über Special Team in die NFL

Moritz Böhringer kämpft in seinem zweiten NFL-Jahr weiter um einen Platz im Kader der Minnesota Vikings. Vor dem Start der Trainingscamp hat der im exklusiven Interview mit ran.de über seine Chancen, Konkurrenten und Offseason gesprochen.

Mehr lesen

Galerie

Facebook

SOS-Kinderdorf

Twitter

NFLQuiz