Titel geht an Düsseldorf LFDY - Bildquelle: BWA/Sven Kuczera/BWA/Sven Kuczera/BWA/Sven Kuczera/MARCO KESSLERTitel geht an Düsseldorf LFDY © BWA/Sven Kuczera/BWA/Sven Kuczera/BWA/Sven Kuczera/MARCO KESSLER

Köln (SID) - Die frühere WNBA-Spielerin Marie Gülich hat als Debütantin im 3x3-Basketball mit dem Team Hannover bei den deutschen Meisterschaften in Berlin den dritten Platz belegt. Die Auswahl um die 28-Jährige vom spanischen Spitzenklub Valencia Basket setzt sich im kleinen Finale mit 21:10 gegen die 3x3 Göttingen Ballers durch.

Gülich hatte von 2018 bis 2020 in der US-Frauen-Profiliga WNBA für Phoenix, Atlanta und Los Angeles gespielt. Ihr Nationalmannschaftsdebüt im "klassischen" Basketball gab sie 2017, nun erfolgte im Rahmen der "Finals" in Berlin vor dem Roten Rathaus ihre Premiere im seit dem Vorjahr olympischen "Drei gegen Drei".

Den Titel holte Düsseldorf LFDY im Finale durch ein 19:11 gegen Düsseldorf Flingern. Unter anderem bekam Theresa Simon die Goldmedaille, sie war im Vorjahr an der Seite der deutschen Starspielerin Satou Sabally beim Olympia-Qualifikationsturnier für Tokio in Graz gescheitert. Zum Siegerteam gehörten neben Simon Ama Degbeon, Jennifer Crowder und Klaudia Grudzien.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien