Thiemann war mit 15 Punkten Top-Scorer der Albatrosse - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDThiemann war mit 15 Punkten Top-Scorer der Albatrosse © PIXATHLONPIXATHLONSID

Berlin (SID) - Der achtmalige Meister Alba Berlin hat mit einem deutlichen Erfolg die Play-offs in der Basketball Bundesliga (BBL) eröffnet. Der Dritte der Hauptrunde setzte sich in eigener Halle souverän mit 107:78 (60:43) gegen ratiopharm Ulm durch und ging in der Serie "best of five" in Führung. Das zweite Viertelfinale findet am Dienstag in Ulm statt.

Nationalspieler Johannes Thiemann war mit 15 Punkten bester Werfer im Team von Trainer Aito Garcia Reneses, das seine Favoritenstellung bereits im ersten Viertel (29:16) untermauerte. Ulm war über die gesamte Spielzeit chancenlos.

Am Samstagabend startet auch Titelverteidiger und Hauptrundensieger Bayern München in die entscheidende Phase der Meisterschaft. Im ersten Spiel der Serie empfangen die Münchner die Basketball Löwen Braunschweig.

Am Sonntag komplettieren EWE Baskets Oldenburg gegen die Telekom Baskets Bonn (15.00) und Aufsteiger Rasta Vechta gegen Altmeister Brose Bamberg (18.30) den ersten Play-off-Spieltag.