Griner weiter in Moskau in Haft - Bildquelle: AFP/SID/THOMAS COEXGriner weiter in Moskau in Haft © AFP/SID/THOMAS COEX

Moskau (SID) - Ein russisches Gericht hat die Untersuchungshaft wegen Drogenvorwürfen gegen US-Basketballstar Brittney Griner um einen weiteren Monat bis zum 18. Juni verlängert. Dies berichteten staatliche Medien am Freitag.

Die zweimalige Olympiasiegerin wurde am 17. Februar am Moskauer Flughafen Scheremetjewo festgenommen. Der 31-Jährigen wurde vorgeworfen, in ihrem Gepäck Vape-Kartuschen mit Cannabisöl mitgeführt zu haben. Die US-Regierung urteilte, Griner sei "zu Unrecht festgenommen" worden.

Griner hatte Phoenix Mercury 2014 zum dritten Titel in der US-Profiliga WNBA geführt und war 2021 mit ihrem Team erneut ins Finale eingezogen. Seit 2015 spielte Griner zudem in der WNBA-Pause bei UMMC Jekaterinburg.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien