Das erste Saisonspiel der Niners Chemnitz muss ausfallen - Bildquelle: AFP/SID/CHRISTOF STACHEDas erste Saisonspiel der Niners Chemnitz muss ausfallen © AFP/SID/CHRISTOF STACHE

Chemnitz (SID) - Ein Corona-Ausbruch von besonderem Ausmaß hat in der Basketball Bundesliga (BBL) direkt zum Auftakt für eine Spielabsage gesorgt. Das für Dienstagabend angesetzte Duell zwischen den Niners Chemnitz und den MLP Academics Heidelberg kann nicht stattfinden, da den Gastgebern wegen positiver Fälle und daraus resultierenden Isolationsverpflichtungen kein einziger Stammspieler zur Verfügung steht.

Nach Klubangaben klagten mehrere Spieler und Trainer über Erkältungssymptome, am Samstag waren einige Corona-Antigen-Schnelltests positiv. PCR-Tests für das gesamte Chemnitzer Team brachten anschließend ausschließlich positive Laborbefunde. 

Die BBL stimmte dem Antrag zur Spielabsage zu. "Über weitere Chemnitzer Partien kann noch keine Aussage getroffen werden", hieß es in der Mitteilung der Liga. Laut Klub wird das das Team "nach aktuellem Stand der Dinge" sein erstes Saisonspiel "am kommenden Sonntag beim FC Bayern München bestreiten".

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien