Mitchell war mit 13 Punkten bester Werfer der USA - Bildquelle: GETTY IMAGES NORTH AMERICAGETTY IMAGES NORTH AMERICASIDHarry HowMitchell war mit 13 Punkten bester Werfer der USA © GETTY IMAGES NORTH AMERICAGETTY IMAGES NORTH AMERICASIDHarry How

Anaheim (SID) - Titelverteidiger und Topfavorit USA hat sein erstes Testspiel vor der Basketball-WM in China gewonnen. Das Team von Trainer Gregg Popovich setzte sich in Anaheim mit 90:81 gegen den Weltranglistenzweiten Spanien durch.

Bester Werfer des US-Teams war Donovan Mitchell (Utah Jazz) mit 13 Punkten, gefolgt von Khris Middleton (Milwaukee Bucks) mit 12 Zählern. Spanien hatte in Marc Gasol (Toronto Raptors/19) und Ricky Rubio (Phoenix Suns/16) seine erfolgreichsten Akteure. Vor allem unter den Körben spielten die Gastgeber ihre starke Physis aus und entschieden die Rebound-Statistik (42:20) klar für sich.

"Es war wie eine Taufe für uns", sagte Popovich: "Wir sind eine neue Gruppe von Spielern und Trainern. Es war eine Erfahrung für uns alle." Harrison Barnes von den Sacramento Kings betonte, die Spieler seien hochmotiviert, "den Gold-Standard der Teams vor uns fortzusetzen, die bei den Olympischen Spielen und Weltmeisterschaften gewonnen haben." Barnes betonte aber auch, dass die Profis die Fragen nach der wirklichen Stärke der Auswahl mitbekommen: "Wir hören den Lärm."

Die USA müssen auf der Mission, bei der WM vom 31. August bis 15. September zum dritten Mal in Serie den Titel zu holen, auf zahlreiche Stars wie James Harden oder Anthony Davis verzichten, die sich mit Verweis auf kommende Aufgaben in der NBA aus dem Kader zurückgezogen hatten.

Als starker Konkurrent gilt unter anderem Griechenland mit dem wertvollsten Spieler der abgelaufenen NBA-Saison, Giannis Antetokounmpo (Bucks). Die Hellenen schlugen am Samstag Italien 83:63. Auch Serbien machte beim 87:72 gegen die Türkei erneut einen starken Eindruck.