Las Vegas feiert den Titel - Bildquelle: GETTY IMAGES NORTH AMERICA/GETTY IMAGES NORTH AMERICA/SID/MADDIE MEYERLas Vegas feiert den Titel © GETTY IMAGES NORTH AMERICA/GETTY IMAGES NORTH AMERICA/SID/MADDIE MEYER

Köln (SID) - Die Basketballerinnen der Las Vegas Aces sind neuer Champion der nordamerikanischen Profiliga WNBA. Im vierten Spiel der Finalserie "best-of-five" besiegten die Aces Connecticut Sun mit 78:71 und sicherten sich durch das 3:1 den ersten Titel der Franchise-Geschichte. 2020 war Las Vegas noch im Finale mit 0:3 an Seattle Storm gescheitert.

Beste Werferin bei den Aces war Chelsea Gray, die auf 20 Punkte und sechs Assists kam - die 29-Jährige wurde zudem zum MVP der Serie gekürt. Die deutsche Nationalspielerin Satou Sabally war mit den Dallas Wings zuvor im Viertelfinale gescheitert. Gegen den späteren Finalisten aus Connecticut unterlagen die Texanerinnen in der "best-of-three"-Serie mit 1:2.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien