Schempp wird eine zusätzliche Trainingsphase einlegen - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDSchempp wird eine zusätzliche Trainingsphase einlegen © PIXATHLONPIXATHLONSID

München - Ex-Weltmeister Simon Schempp wird doch nicht wie geplant bei der Biathlon-Europameisterschaft vom 26. Februar bis 1. März in Minsk-Raubitschy (Weißrussland) am Start sein. Der 31-Jährige aus Uhingen werde "zunächst noch eine zusätzliche Trainingsphase absolvieren und voraussichtlich wieder in zwei Wochen ins Wettkampfgeschehen eingreifen. Geplant ist ein Einsatz beim Weltcup im tschechischen Nove Mesto", teilte der Deutsche Skiverband (DSV) am Dienstag mit.

Schempp war wegen Formschwäche aus dem deutschen Weltcup-Team gestrichen worden und sollte bei der EM eigentlich wieder in die Gänge kommen. Dafür gehören die ehemaligen Weltmeister Maren Hammerschmidt (Winterberg) und Erik Lesser (Frankenhain) dem deutschen EM-Aufgebot an. Der 31-Jährige ist momentan noch bei der WM in Antholz, kam dort aber noch nicht zum Einsatz.

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien