Biathlon: Schempp wird beim Weltcup-Auftakt fehlen - Bildquelle: AFPSIDMICHAL CIZEKBiathlon: Schempp wird beim Weltcup-Auftakt fehlen © AFPSIDMICHAL CIZEK

München (SID) - Mit Erik Lesser, aber ohne Simon Schempp starten die deutschen Biathleten am Samstag in Kontiolahti in den Weltcup. Der 32 Jahre alte Ex-Weltmeister fehlt im Aufgebot des Deutschen Skiverbandes (DSV) für die ersten Rennen in Finnland. "Aufgrund der Trainingseindrücke und im Rahmen der zwei internen Wettkämpfe" hätten sich Lesser und Roman Rees für die zwei freien Weltcup-Plätze "empfohlen und qualifiziert", sagte Bundestrainer Mark Kirchner.

In Arnd Peiffer, Benedikt Doll, Johannes Kühn, Philipp Horn und Lucas Fratzscher waren bereits fünf Athleten für den Start in den Winter vornominiert. Schempp hatte in den zwei vergangenen Wintern mit enormen gesundheitlichen Problemen gekämpft und erhoffte sich in dieser Saison einen Neustart.

Auch Lesser war 2019/2020 wegen Formschwäche zwischenzeitlich aus dem Weltcup gestrichen worden. "Natürlich stand ich schon unter Druck und war auch nervös vor den Testrennen. Aber ich bin es möglichst so angegangen, wie ich andere Höhepunkte auch angehe", sagte der 32-Jährige nach dem Training in Muonio.

Das Frauenteam wird von Verfolgungs-Weltmeisterin Denise Herrmann angeführt. Zudem sind ab Samstag Janina Hettich, Vanessa Hinz, Maren Hammerschmidt, Franziska Preuß, Sophia Schneider und Anna Weidel am Start.

Der Weltcup wird am Samstag (11.00 Uhr/ZDF) mit dem Einzelrennen der Männer über 20 km eröffnet. Ab 14.20 Uhr stehen die 15 km der Frauen auf dem Programm. Am Sonntag sind die Sprints über 10 und 7,5 km (10.30 und 13.40 Uhr) geplant.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien