Mariama Jamanka baut ihre Gesamtführung aus - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDMariama Jamanka baut ihre Gesamtführung aus © PIXATHLONPIXATHLONSID

Altenberg (SID) - Bob-Olympiasiegerin Mariama Jamanka (Oberhof) hat ihren zweiten Saisonsieg gefeiert und damit ihre Führung im Gesamtklassement ausgebaut. Die 28-Jährige gewann am Samstag mit Anschieberin Annika Drazek den dritten Weltcup des Winters im sächsischen Altenberg. Etwas überraschend sicherte die Kanadierin Christine de Bruin sich mit gut drei Zehntelsekunden Rückstand den zweiten Rang, Weltmeisterin Elana Meyers Taylor aus den USA wurde Dritte.

Anna Köhler (Winterberg) verpasste das Podest mit Leonie Fiebig als Vierte nur um eine Zehntelsekunde, die Olympia-Vierte Stephanie Schneider (Oberbärenburg) kam mit Ann-Christin Strack auf den fünften Rang. Im Klassement führt nun ein deutsches Trio: Jamanka (660) liegt deutlich vor Köhler (584) und Schneider (569).

Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt und neblig-feuchten Bedingungen hatte die Britin Mica McNeill nach dem ersten Lauf überraschend geführt und durfte auf ihren ersten Weltcupsieg hoffen. Jamankas Rückstand betrug jedoch nur vier Hundertstelsekunden, auf einer der schwierigsten Bahnen der Welt holte sie diesen im zweiten Durchgang auf.