Lisa Buckwitz holt einen Podiumsplatz im Weltcup - Bildquelle: AFP/SID/MOHD RASFANLisa Buckwitz holt einen Podiumsplatz im Weltcup © AFP/SID/MOHD RASFAN

Park City (SID) - Lisa Buckwitz hat als erste deutsche Monobob-Pilotin einen Podiumsplatz im Weltcup geholt. Die Zweierbob-Olympiasiegerin von 2018 raste an ihrem 28. Geburtstag in Park City auf Platz zwei, sie wurde nur von US-Favoritin Kaillie Humphries überflügelt. Dritte wurde die Kanadierin Cynthia Appiah. Laura Nolte, Zweierbob-Olympiasiegerin von Peking, verpasste das Podium als Vierte knapp. Kim Kalicki wurde Sechste.

Nolte, die vergangene Woche bei der Weltcup-Premiere im Einerschlitten in Whistler (Kanada) durch einen Sturz als letzte Starterin dramatisch den Sieg verpasst hatte, lag nur 0,01 Sekunden hinter Appiah, die dank eines starken zweiten Laufs das Podest einnahm. Die Winterbergerin hatte nach dem ersten Durchgang noch zeitgleich mit Buckwitz (Oberhof) auf dem zweiten Platz gelegen.

Buckwitz hatte in Whistler noch enttäuscht und fuhr auf den neunten und damit letzten Rang, nun sorgte sie im zweiten Rennen für den ersten Podestplatz aus deutscher Sicht. Lediglich Humphries, die bereits den WM-Titel in Altenberg und Olympia-Gold in Peking gewann, war nicht zu schlagen.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien