Mariama Jamanka ist auf dem besten Weg zur Goldmedaille - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDMariama Jamanka ist auf dem besten Weg zur Goldmedaille © PIXATHLONPIXATHLONSID

Whistler (SID) - Bob-Olympiasiegerin Mariama Jamanka (Oberhof) hat bei den Weltmeisterschaften im kanadischen Whistler eine Hand an der Goldmedaille. Die 28-Jährige stellte mit Anschieberin Annika Drazek im dritten Lauf einen Bahnrekord auf und baute ihre Führung zunächst weiter aus, gleich im Anschluss stürzte Titelverteidigerin Elana Meyers Taylor aus den USA schwer und verabschiedete sich damit aus dem Rennen um den Sieg.

Bewältigt Jamanka den entscheidenden vierten Lauf auf der schnellsten Bahn der Welt am späteren Sonntagabend deutscher Zeit (22.00 Uhr) unfallfrei, ist ihr der erste WM-Titel nicht mehr zu nehmen. Die Olympia-Vierte Stephanie Schneider (Oberbärenburg), mit Anschieberin Ann-Christin Strack nach zwei Läufen auf Rang drei, verhinderte im dritten Durchgang einen Sturz nur knapp und hatte dadurch bereits 1,24 Sekunden Rückstand.