Manny Pacquiao (re.) hat noch lange nicht genug - Bildquelle: Getty ImagesManny Pacquiao (re.) hat noch lange nicht genug © Getty Images

München – 71 Kämpfe und immer noch nicht genug. Manny Pacquiao (62-7-2, 39 KO), der im Dezember seinen 41. Geburtstag feiert, wird im kommenden Jahr wieder in den Ring steigen. Das ließ er über sein Management verkünden.

Der amtierende Weltmeister im Weltergewicht will dabei im April entweder auf Danny oder Mikey Garcia treffen.

Pacquiao holte WM-Titel in acht Gewichtsklassen

Pacquiao stand in diesem Jahr zwei Mal im Ring und ging beide Male siegreich hervor. Nachdem er im vergangenen Jahr gegen Lucas Matthysse den regulären WBA-Titel im Weltergewicht gewann, verteidigte er den Titel im Januar gegen Adrien Broner.

Im Juli setzte er noch einen drauf und bezwang den zuvor ungeschlagenen Keith Thurman in Las Vegas, wodurch er zum Super-Champion der WBA aufstieg. Pacquiao schlug den zehn Jahre jüngeren Amerikaner in der ersten Runde zu Boden und sicherte sich dann einen Punktsieg.

Der dritte Sieg in Folge für Pacquiao nach seiner äußerst umstrittenen Niederlage gegen Jeff Horn in Australien vor zwei Jahren. Der 40-Jährige zeigte noch keine Anzeichen, sich in naher Zukunft vom Kampfsport zurückzuziehen, sondern plant bereits für das Jahr 2020.

Pacquiao, der seit 2010 politische Ämter in seiner philippinischen Heimat bekleidet und 2016 zum Senator gewählt wurde, will dann die jährliche Pause des Senats im März und April für seinen nächsten Kampf nutzen.

Danny oder Mikey, Hauptsache Garcia

Als Gegner soll der dann 41-Jährige schon zwei Boxer ins Auge gefasst haben, die nicht miteinander verwandten Danny oder Mikey Garcia. Mikey Garcia (39-1, 30 KO) eiferte in den vergangenen Jahren Pacquiao nach und gewann WM-Titel vom Feder- bis zum Super-Leichtgewicht.

Im März wurden dem Aufsteiger dann jedoch die körperlichen Grenzen aufgezeigt, als er im Versuch, auch in der fünften Gewichtsklasse die Weltmeisterschaft zu gewinnen, von Weltergewicht Errol Spence dominant nach Punkten besiegt wurde.

Danny Garcia (35-2, 21 KO) ist ein ehemaliger Weltmeister in den Gewichtsklassen Super-Leicht- und Weltergewicht. Den letzten Titel büßte der 31-Jährige gegen Thurman ein, als er seinen WBC-Titel gegen den WBA-Super-Champion aufs Spiel setzte und knapp nach Punkten unterlag.

Vor einem Jahr versuchte er, gegen Shawn Porter den WBC-Titel zurückzugewinnen und scheiterte erneut nach Punkten. Nun könnte sich gegen Pacquiao die nächste WM-Chance bieten.

Kampfsport rund um die Uhr findest du auf ranFIGHTING.de.

Du willst die wichtigsten Kampfsport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien

Bundesliga-Ergebnisse