Saul Alvarez verliert überraschend nach Punkten - Bildquelle: AFP/GETTY IMAGES /SID/AL BELLOSaul Alvarez verliert überraschend nach Punkten © AFP/GETTY IMAGES /SID/AL BELLO

Las Vegas (SID) - Mexikos Box-Idol Saul Alvarez hat den WM-Titel im Halbschwergewicht überraschend verpasst. Der 31-Jährige unterlag am Samstag in Las Vegas dem russischen WBA-Weltmeister Dmitri Biwol einstimmig nach Punkten und musste damit die zweite Niederlage seiner Karriere hinnehmen. Biwol gewann hingegen auch seinem 20. Profikampf.

"Natürlich will ich den Rückkampf", kündigte Alvarez, der unter dem Kampfnamen "Canelo" in den Ring steigt, nach der Niederlage an. Biwol sei ein "großartiger Champion". Aber: "Das ist noch nicht das Ende", sagte Alvarez. Sein Gegner steht einer Revanche offen gegenüber. "Kein Problem. Lass uns darüber reden", antwortete Biwol.

Alvarez hatte im November letzten Jahres Geschichte geschrieben, als er den US-Amerikaner Caleb Plant besiegte und sich damit alle vier Weltmeistertitel im Supermittelgewicht sicherte. Seine zuvor einzige Niederlage hatte Alvarez im leichten Mittelgewicht gegen US-Superstar Floyd Mayweather im Jahr 2013 kassiert.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien