Andy Ruiz Jr. ist seit dem 1. Juni Weltmeister im Schwergewicht - Bildquelle: imagoAndy Ruiz Jr. ist seit dem 1. Juni Weltmeister im Schwergewicht © imago

München - Vor wenigen Wochen schockte Andy Ruiz Jr. (33-1, 22 K.o.) die Boxwelt, als er Anthony Joshua (22-1, 21 K.o.) die WM-Gürtel im Schwergewicht der Verbände WBO, WBA und IBF abnahm.

Damals war der noch ungeschlagene Champion bei seinem US-Debüt im New Yorker Madison Square Garden auf die Bretter geschickt worden, nachdem ihn ein linker Haken von Ruiz schwer getroffen hatte. Joshua erholte sich zunächst wieder, verlor aber letztlich durch T.K.o. in der siebten Runde.

Ruiz auch fürs Rematch siegessicher

Vor dem Fight war Ruiz wegen seines Übergewichts kritisiert worden, und selbst die Fachwelt hatte gedacht, der US-Amerikaner mit mexikanischen Wurzeln wäre lediglich Kanonenfutter für Joshuas anstehende Aufgaben gegen Deontay Wilder und Tyson Fury.

Doch nun wird es erst einmal nichts aus diesen Mega-Fights, stattdessen steht Ende des Jahres der Rückkampf an. Und Ruiz schickte schon mal eine Warnung Richtung Joshua: "Das Rematch wird genauso ausgehen wie das erste Duell. Nur dass ich noch besser vorbereitet sein werde. Ich kenne seine Tricks. Das einzige, was er wirklich kann, ist ständig im Ring herumzulaufen."

"Dickerchen" lässt Pfunde purzeln

Und dann geht Ruiz sogar noch einen Schritt weiter: "Er kämpft einfach schlecht, er ist kein guter Boxer."

Natürlich will sich das 29 Jahre alte "Dickerchen" für den Rückkampf nicht in die Karten schauen lassen. Aber so viel steht fest: "Ich werde einiges verändern, ich werde auch an meinem Übergewicht arbeiten. Und dann verspreche ich einen wahren Höllenkampf."

Ruiz hatte für den ersten Joshua-Fight umgerechnet rund sechs Millionen Euro erhalten. Das erste, was er mit dem Geld machte: Er kaufte seiner Mutter ein nagelneues Auto. Begründung: "Ich habe so viele von ihren Autos zu Schrott gefahren. Da war es höchste Zeit, mich dafür zu revanchieren."

Mehr zum Thema Kampfsport rund um die Uhr findest du auf ranFIGHTING.de.

Du willst die wichtigsten Kampfsport-News zum Boxen, der UFC und der WWE direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich unter http://tiny.cc/ran-whatsapp für unseren WhatsApp-Service ein!

Boxen-Videos