Wladimir Klitschko will es mit 43 doch noch einmal wissen - Bildquelle: Getty ImagesWladimir Klitschko will es mit 43 doch noch einmal wissen © Getty Images

München - Eine internationale Streaming-Plattform hat es wohl tatsächlich geschafft: Ukraines Box-Legende Wladimir Klitschko (64-5, 53 K.o.) soll mit seinen 43 Jahren noch einmal in den Ring zurückkehren.

Insgesamt drei Kämpfe soll er absolvieren und dafür die Rekordsumme von 120 Millionen Dollar kassieren. Dabei wurde angeblich das ursprüngliche Angebot noch einmal um 40 Millionen Dollar nachgebessert.

Wegen Klitschko: Kiew steht Kopf

Der erste Fight könnte schon am 25. Mai im Olympiastadion von Kiew stattfinden. Ort und Termin sind gewissermaßen ein Geschenk an Wladimirs älteren Bruder Vitali Klitschko, der inzwischen Bürgermeister von Kiew ist.

Der Box-Event würde damit auch zu den Großereignissen gehören, die im Rahmen der Feierlichkeiten zum so genannten Kiew-Tag über die Bühne gehen. Wladimir Klitschko alias Dr. Steelhammer stand am 5. Dezember 1998 zum letzten Mal in der ukrainischen Hauptstadt im Ring.

Das sind seine möglichen Gegner

Damals verlor er überraschend gegen den Amerikaner Ross Puritty durch T.k.o. Es war die erste Niederlage in Klitschkos professioneller Boxkarriere.

Wladimirs Gegner stehen noch nicht fest, es wird aber schon wild spekuliert und Namen wie Dreifach-Weltmeister Anthony Joshua (gegen ihn zog der Ukrainer vor zwei Jahren den Kürzeren), WBC-Champion Deontay Wilder oder Tyson Fury (besiegte Wladimir 2015) genannt.

Auch das deutsche Publikum könnte den ehemaligen Schwergewichtskönig Klitschko noch einmal live erleben, denn möglicherweise wird es hierzulande einen Kampf gegen einen vermeintlich leichteren Gegner geben.

Mehr zum Thema Kampfsport rund um die Uhr findest du auf ranFIGHTING.de.

Du willst die wichtigsten Kampfsport-News zum Boxen, der UFC und der WWE direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich unter http://tiny.cc/ran-whatsapp für unseren WhatsApp-Service ein!

Boxen-Videos