Abraham (Foto) kann sich Kampf gegen Sturm vorstellen - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDAbraham (Foto) kann sich Kampf gegen Sturm vorstellen © PIXATHLONPIXATHLONSID

Berlin - Der frühere Boxweltmeister Arthur Abraham möchte nicht mehr kämpfen. Wie der 39-Jährige der "Bild"-Zeitung sagte, schließt er eine Rückkehr in den Ring aus.

Nur in einem bestimmten Fall will er über ein Comeback nachdenken. "Ich ziehe höchstens noch einmal die Boxhandschuhe an. Dann, wenn Felix Sturm bereit ist, gegen mich in den Ring zu steigen", sagte Abraham. Sturm befindet sich aktuell wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung in Untersuchungshaft.

Zuletzt hatte Abraham im April 2018 geboxt, seinen WM-Titel verlor er im April 2016 an den Mexikaner Gilberto Ramirez. Insgesamt hielt der gebürtige Armenier zweimal den WM-Gürtel des Verbandes WBO im Supermittelgewicht, nachdem er zuvor ungeschlagener Champion der IBF im Mittelgewicht gewesen war. Seine größten Erfolge erlebte Abraham als Schützling des bekannten Boxtrainers Ulli Wegner, dessen Abschied vom Boxstall Sauerland am vergangenen Wochenende publik geworden war.

Du willst die wichtigsten Kampfsport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.

Hier geht es zum App-Store zum Download der ran App für iPad und iPhone.

Hier geht es zum Google-Play-Store zum Download der ran App für Android-Smartphones.