Ulf Steinforth ist von seinem Hygienekonzept überzeugt - Bildquelle: AFPSIDRONNY HARTMANNUlf Steinforth ist von seinem Hygienekonzept überzeugt © AFPSIDRONNY HARTMANN

Magdeburg (SID) - Der Magdeburger Boxstall SES Boxing hat für seinen nächsten Profikampfabend am 18. Juli eine Ausnahmegenehmigung für die Zulassung von Zuschauern erhalten. Demnach dürfen dem Open-Air-Event an der Seebühne im Magdeburger Elbauenpark 1000 Zuschauer beiwohnen. Das teilte SES am Mittwoch mit. Im Hauptkampf trifft der frühere Schwergewichts-Europameister Agit Kabayel auf den Griechen Evgenios Lazaridis.

"Unsere eingereichte und nun noch einmal angepasste Konzeption, die besonders die notwendigen Hygiene-, Sicherheits- und Gefährdungsaspekte berücksichtigt, hat uns die Ausnahmegenehmigung des Gesundheitsamts Magdeburg ermöglicht", sagte Promoter Ulf Steinforth. 

Die Zulassung von bis zu 1000 Zuschauern ist in der Verordnung der Landesregierung Sachsen-Anhalts in Coronazeiten für Freiluft-Veranstaltungen "aus geschäftlichen, beruflichen, dienstlichen oder vergleichbaren Gründen" möglich.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien