Boxer Whyte wird zum Pflichtherausforderer ernannt - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDBoxer Whyte wird zum Pflichtherausforderer ernannt © PIXATHLONPIXATHLONSID

London - Nach der Einstellung der Untersuchungen wegen angeblicher Anti-Doping-Verstöße ist der britische Schwergewichtsboxer Dillian Whyte (31) zum WM-Pflichtherausforderer auf den WBC-Gürtel ernannt worden. Das teilte der Verband am Mittwoch mit. Zudem stufte die WBC Whyte wieder zum Interimsweltmeister herauf. Demnach müsse er vor Februar 2021 einen WM-Kampf erhalten. 

Bei einem Dopingtest der britischen Anti-Doping-Behörde UKAD nach dem Kampf gegen den Kolumbianer Oscar Rivas im Sommer waren verdächtige Spuren bei Whyte nachgewiesen worden, die WBC suspendierte ihn daraufhin. In der vergangenen Woche sprach die britische Behörde Whyte jedoch frei, die WBC hob die Suspendierung ebenfalls auf.

Bereits am vergangenen Wochenende hatte Whyte gegen den Polen Mariusz Wach wieder im Ring gestanden und einen einstimmigen Punktsieg gefeiert. Gegen wen Whyte im Kampf um die WBC-Krone antreten wird, ist noch offen. Der aktuelle Titelträger Deontay Wilder (USA) und Whytes Landsmann Tyson Fury sollen am 22. Februar 2020 ihren mit Spannung erwarteten Rückkampf bestreiten.

Kampfsport rund um die Uhr findest du auf ranFIGHTING.de.

Du willst die wichtigsten Kampfsport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

NFL 2020 Playoffs

Aktuelle Galerien