Der Wetteinsatz steht. Am 29. August steigen Jake Paul und Tyron Woodley in ... - Bildquelle: Getty Images North AmericaDer Wetteinsatz steht. Am 29. August steigen Jake Paul und Tyron Woodley in den Ring. © Getty Images North America

München - Der nächste große Boxkampf steht vor der Tür.

Am 29 August bekommt es YouTuber Jake Paul mit dem ehemaligen UFC-Champion Tyron Woodley zu tun. Paul, der vor einigen Monaten bereits UFC-Fighter Ben Askren in der ersten Runde K.O. geschlagen hatte, ist in seiner Boxkarriere bisher noch ungeschlagen (3-0). 

Kurioser Wetteinsatz

Woodley gilt als ein anderes Kaliber und wird versuchen, seinen Freund Askren zu rächen. Sollte das schiefgehen, wird der 39-Jährige wohl oder übel ein neues Tattoo bekommen. 

Auf der Pressekonferenz schlug Paul nämlich vor: "Lass uns eine Wette machen. Wenn ich dich schlage musst du dir ´I love Jake Paul´ tätowieren lassen. Aber wenn du mich schlägst, lasse ich mir ´I love Tyron Woodley´ tätowieren. Deal?" 

Nach kurzem Überlegen, begleitet von einem "der Typ hat überhaupt kein Selbstvertrauen" von Paul, willigte Woodley ein. 

Obwohl er bisher noch nie professionell geboxt hat, ist der Ex-UFC-Kämpfer überzeugt, dass er Paul besiegen wird. Viel mehr noch werde es "der einfachste Kampf meines Lebens", sagte er gegenüber ESPN. 

 

Ein bisschen Trash-Talk durfte natürlich nicht fehlen: "Sie haben mich hier her gebracht, um den Müll raus zu bringen", so Woodley weiter. "Ich kann es kaum erwarten diese B***h zum schweigen zu bringen!" 

Immerhin dürfte der 39-Jährige die gesamte MMA- und Box-Community auf seiner Seite haben. Paul ist in der Szene alles andere als beliebt und wird immer wieder als Problemkind bezeichnet.

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien