Tyson Fury bei dem Remis gegen Deontay Wilder. - Bildquelle: imago/ZUMA PressTyson Fury bei dem Remis gegen Deontay Wilder. © imago/ZUMA Press

München – Tyson Fury gehört ganz offensichtlich zu den wenigen Menschen, die über Weihnachten Gewicht verlieren. 

Der Brite präsentierte sich mit Coach Ben Davison beim Training im Gym in Marbella – und scheint bereits in Topform zu sein, wie Aufnahmen von BT Sport  belegen.

 

Der Antrieb ist klar: Ein Rückkampf gegenWBC-Champion Deontay Wilder. Der US-Amerikaner hatte im ersten Duell der beiden Schwergewichte im Dezember durch ein umstrittenes Unentschieden seinen Gürtel behalten dürfen.

"Ich bin mit dem Unentschieden nicht zufrieden", sagte Fury nach dem Fight, den er die meiste Zeit dominiert hatte. "Ich dachte, ich hätte den Kampf gewonnen. Die meisten Menschen denken, ich hätte den Kampf gewonnen. Ehrlich gesagt, habe ich noch nie ein schlechteres Punkturteil gesehen. Ich weiß nicht, welchen Kampf die Punktrichter gesehen haben. Die Welt weiß, wer der wahre WBC-Champion ist."

Der „Gypsy King“ will deshalb erneut gegen Wilder in den Ring steigen. Für Wilder gab es einen kleinen Gruß aus dem Trainingslager. "Ich behalte meine Fitness. Ich bin genau so fit wie damals und bereit zu kämpfen. Wilder, lass uns kämpfen mein Freund. Scheiß dir nicht in die Hose, Kumpel!" 

 

Wilder hat das große Ziel, alle Schwergewichts-Titel zu vereinigen. Er strebt einen Showdown mit dem Engländer Anthony Joshua an, dem Weltmeister der Verbände IBO, IBF, WBA und WBO. 

Furys Trainer würde das in die Karten spielen, denn er hat andere Pläne. "Ich denke Wilder und Joshua sollten gegeneinander antreten. Seit drei Jahren haben sie es nicht hinbekommen, einen Kampf zu organisieren. Ich denke sie sollten boxen und Tyson tritt dann gegen den Sieger an." 

Mehr zu Kampfsport rund um die Uhr findest du auf ranFIGHTING.de

Du willst die wichtigsten Kampfsport-News zum Boxen, der UFC und der WWE direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp