Ronda Rousey (l.) verliert in der UFC sensationell gegen Holly Holm - Bildquelle: 2015 Getty ImagesRonda Rousey (l.) verliert in der UFC sensationell gegen Holly Holm © 2015 Getty Images

Melbourne – UFC-Kämpferin Ronda Rousey ist sensationell den Titel im Bantamgewicht los. Ihre Gegnerin Holly Holm schickte sie in der zweiten Runde nach 59 Sekunden mit einem harten Kick an den Kopf zu Boden.

Bereits zuvor musste "Rowdy" Rousey einige Wirkungstreffer verdauen und wirkte benommen. Mit einem Tritt an den Unterkiefer beendete Holm den Kampf dann vorzeitig. Rousey musste nach dem Kampf ins Krankenhaus eingeliefert werden und soll laut UFC Präsidentin Dana White vor allem eine aufgeplatzte Lippe davongetragen haben.

Holly Holm: Im dritten Kampf zum UFC-Champion

 

Holm galt vor dem Kampf als krasse Außenseiterin. Die Amerikanerin kommt aus dem Boxsport und gehört hier mit 19 gewonnenen Titeln zu den besten Kämpferinnen aller Zeiten. Gegen Rousey bestritt sie erst ihren dritten UFC-Kampf. Deshalb gab es im Vorfeld vereinzelt Kritik, dass der Kampf für Holm zu früh komme. Eine Meinung, die sie eindrucksvoll widerlegt hat.

Die Niederlage von Rousey kommt deshalb so überraschend, weil sie ihren Titel bisher scheinbar mühelos verteidigte. Für ihre Siege in den letzten fünf Kämpfen brauchte sie gerade mal 188 Sekunden.

Ein Video des Kampfes gibt es bei maxdome.