Saul "Canelo" Alvarez (l.) schlägt Jacobs nach Punkten - Bildquelle: AFPGETTY SIDAL BELLOSaul "Canelo" Alvarez (l.) schlägt Jacobs nach Punkten © AFPGETTY SIDAL BELLO

Las Vegas - Der mexikanische Box-Star Saul "Canelo" Alvarez hat in Las Vegas die WM-Gürtel der drei größten Weltverbände im Mittelgewicht auf sich vereint. Der 28-Jährige holte sich durch einen einstimmigen Punktsieg gegen den US-Amerikaner Daniel Jacobs auch den IBF-Titel. Zuvor war Alvarez bereits im Besitz der Gürtel der Verbände WBC und WBA. Alvarez lag bei allen drei Punktrichtern vorn, zweimal mit 115:113 und einmal mit 116:112.

Für Saul Alvarez, der wegen seiner rötlichen Haarfarbe den Kampfnamen "Canelo" (Zimt) trägt, war es der 52. Sieg im 55. Profikampf. Am 14. September 2013 hatte er gegen Floyd Mayweather jr. (USA) seine einzige Niederlage kassiert. Ebenfalls spektakulär waren danach seine beiden Kämpfe gegen zuvor ungeschlagenen Gennadi Golowkin. Nach einem Remis im ersten Duell fügte er dem Kasachen im Rückkampf die erste Niederlage der Karriere zu.

Jacobs macht Canelo das Leben schwer

Alvarez, der aktuell einer der größten Stars der Boxszene ist, beherrschte die frühen Runden im Duell mit Daniel Jacobs. Doch der Amerikaner kam immer besser in den Fight und stellte den Mexikaner mit seinem teils unorthodoxen Kampfstil vor Probleme. Doch am Kampfende überzeugte Alvarez wieder mit den klareren Treffern.

"Es war ein wunderbarer Kampf, genau der, den wir erwartet hatten. Wir haben unseren Job gemacht. Ich war variabel bei den Schlägen und Kombinationen", sagte der Sieger, der bereits das nächste Ziel vor Augen hat. Alvarez will Titel Nummer vier und hofft dafür auf einen Titelfight gegen den in 27 Kämpfen noch unbesiegten WBO-Champion Demetrius Andrade (USA).

Mehr zu Kampfsport rund um die Uhr findest du auf ranFIGHTING.de

Du willst die wichtigsten Kampfsport-News zum Boxen, der UFC und der WWE direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp 

Boxen-Videos