Peter Wright geht mit Rückenwind in die WM - Bildquelle: FIRO/FIRO/SID/Peter Wright geht mit Rückenwind in die WM © FIRO/FIRO/SID/

Köln (SID) - Der frühere Weltmeister Peter Wright (51) hat die Generalprobe für die Darts-WM gewonnen. Der Schotte gewann am Sonntagabend das Endspiel bei den Players Championship Finals in Minehead (England) gegen Ryan Searle (England) 11:10. Damit untermauerte der Weltranglistenzweite Wright seine Rolle als Mitfavorit beim bevorstehenden Saisonhöhepunkt.

Für Wright, der im Kalenderjahr 2021 bislang das meiste Preisgeld aller Spieler gewonnen hat, war es der erste Sieg bei den Players Championship Finals und der insgesamt sechste Major-Titel seiner Karriere.

Die beiden Deutschen Gabriel Clemens (Saarwellingen) und Martin Schindler (Strausberg) waren nach ihren Auftaktsiegen jeweils in der zweiten Runde ausgeschieden. Bislang haben sich vier Deutsche für die WM im Londoner Alexandra Palace (ab 15. Dezember) qualifiziert. Clemens (38) und Schindler (25) sind ebenso dabei wie Florian Hempel (Köln/31) und der erst 16-jährige Fabian Schmutzler (Frankfurt).

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien