Max Hopp gelang nur ein Maximum von 180 Punkten - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDMax Hopp gelang nur ein Maximum von 180 Punkten © PIXATHLONPIXATHLONSID

Köln (SID) - Deutschlands größte Darts-Hoffnung Max Hopp (Kottengrün) ist beim World Grand Prix in Dublin bereits an der Auftakthürde gescheitert. Der 23-Jährige verlor in der ersten Runde trotz eines guten Starts letztlich klar mit 0:2-Sätzen gegen den Weltranglistensiebten Peter Wright aus Schottland. Bereits im Vorjahr war der "Maximiser" bei seinem Debüt in Dublin gleich zum Auftakt gescheitert, nach seinem Erstrunden-Aus erhält er 6000 Pfund (6700 Euro).

Der Weltranglisten-23. war der einzige deutsche Teilnehmer beim World Grand Prix. Das Major ist neben der Weltmeisterschaft das einzige Turnier, das im Satzmodus ausgetragen wird. Als Besonderheit muss zudem jedes Leg nicht nur mit einem Treffer ins Doppelfeld beendet, sondern auch eröffnet werden. Der World Grand Prix ist mit 450.000 Pfund (500.000 Euro) dotiert, Titelverteidiger ist Weltmeister Michael van Gerwen aus den Niederlanden.