Raymond van Barneveld war lange Zeit der Hauptkonkurrent von Phil "The Power... - Bildquelle: 2019 Getty ImagesRaymond van Barneveld war lange Zeit der Hauptkonkurrent von Phil "The Power" Taylor. © 2019 Getty Images

Rotterdam - Nach dem Aus in der Champions League hatte der fünfmalige Darts-Weltmeister Raymond van Barneveld in Rotterdam zur Überraschung aller seinen sofortigen Rücktritt erklärt. "Ich habe eine Entscheidung getroffen, ich bin durch. Ich will diese Schmerzen nicht mehr", so der Niederländer im Anschluss an die 1:7-Niederlage gegen Weltmeister Michael van Gerwen gegenüber "Sky UK".

 

Keine 24 Stunden später macht "Barney" eine Rolle rückwärts. Zunächst machte sein Manager Jaco van Bodegom den Fans Hoffnung auf die Fortsetzung der Karriere. Dann veröffentlichte Van Barneveld selbst auf der Website des Dart-Weltverbands ein Statement und verkündete den Rücktritt vom Rücktritt. 

"Hatte das Gefühl, alle zu enttäuschen"

Mit sehr persönlichen Worten gibt er Einblick in seine Gefühlswelt und begründet die Kurzschlussreaktion mit privaten Problemen. "Seit Monaten gleicht mein Leben einer Achterbahn der Gefühle. Ich hatte so viele Probleme in meinem Privatleben. Als Sportler versuchst du das auszublenden, aber das klappt nicht immer. Ich fühlte mich geehrt, in diesem Jahr in der Premier League spielen zu dürfen. Und ich wollte wirklich jedem den wahren Barney zeigen. Aber er blitzte nur hier und da auf. Meine persönlichen Probleme haben Überhand genommen. Und gestern haben mich die Emotionen dann einfach überwältigt", so Van Barneveld.

Er habe sich vor den Augen seiner Familie, seiner Freunde und der "Barney Army" geschämt. "Ich hatte das Gefühl, alle enttäuscht zu haben. Und mit diesem Schmerz konnte ich nur schwer umgehen. Dieses Gefühl wollte ich nie wieder empfinden. Aber es wäre besser gewesen, nicht aus der puren Emotion heraus, Entscheidungen zu treffen."

Kurze Auszeit angekündigt

"Barney" will jetzt - wie ursprünglich geplant - seine Karriere nach einer letzten Weltmeisterschaft beenden. Abschließend entschuldigte er sich noch einmal für die Verwirrung, die er mit einer voreiligen Rücktrittsverkündung gestiftet hatte. 

 

"Ich hoffe, die Menschen haben Verständnis für meine schwierige private Situation. Ich muss meine Gedanken ordnen und werde mich ein paar Tage zurückziehen. Danach werde ich in den kommenden Wochen versuchen, bei Floor Turnieren außerhalb des Rampenlichts wieder mein Bestes zu geben."

Übrigens: In Deutschland wird Van Barneveld auch noch einmal zu sehen sein. Vom 26. bis 28. Im April will er bei den German Darts Open in Saarbrücken an den Start gehen.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien