Ben Street macht drei Treffer beim 5:4-Sieg. - Bildquelle: FIRO/FIRO/SID/Ben Street macht drei Treffer beim 5:4-Sieg. © FIRO/FIRO/SID/

Köln (SID) - Red Bull München zeigt sich eine Woche vor dem Start der neuen Saison in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) weiter in Topform. Der Vizemeister siegte am Donnerstag in der Champions League nach einem wilden Schlagabtausch mit 5:4 (2:1, 0:3, 2:0, 1:0) nach Verlängerung gegen Rapperswil Jona-Lakers aus der Schweiz und steht nach dem dritten Erfolg im dritten Spiel kurz vor der vorzeitigen Qualifikation für die K.o.-Phase.

Der Kanadier Ben Street (3., 10., 43.) mit einem Dreierpack, Zachary Redmond (46.) und Austin Ortega (64.) in der Overtime trafen für die Münchner, die im Mitteldrittel zwischenzeitlich eingebrochen waren. Die Mannschaft von Trainer Don Jackson rangiert mit acht Zählern auf Tabellenplatz zwei der Gruppe C.

Am kommenden Donnerstag eröffnen die Münchner die DEL-Saison mit einem Auswärtsspiel bei den Kölner Haien.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien