Deutschland siegte zum Auftakt gegen Russland mit 4:3 - Bildquelle: Deutscher Eishockey-Bund e.V. (DEB)  City-Press GmbHDeutscher Eishockey-Bund e.V. (DEB)  City-Press GmbHDeutscher Eishockey-Bund e.V. (DEB)  City-Press GmbHDeutschland siegte zum Auftakt gegen Russland mit 4:3 © Deutscher Eishockey-Bund e.V. (DEB) City-Press GmbHDeutscher Eishockey-Bund e.V. (DEB) City-Press GmbHDeutscher Eishockey-Bund e.V. (DEB) City-Press GmbH

Krefeld (SID) - Ohne ihre Leistungsträger ist die deutsche Nationalmannschaft mit einem Sieg in den Deutschland Cup gestartet. Das unerfahrene Team von Bundestrainer Toni Söderholm bezwang zum Auftakt des Heimturniers in Krefeld Russland mit 4:3 (1:2, 2:1, 1:0). 

Der Krefelder Daniel Pietta (13.), der Augsburger Simon Sezemsky (23.), der Düsseldorfer Maximilian Kammerer (35.) und Rückkehrer Felix Schütz (54.) erzielten vor 3625 Zuschauern die Tore für die unerfahrene Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB), bei der die meisten Stammspieler fehlten. Schütz hatte zuletzt bei Olympia-Silber 2018 für Deutschland gespielt. 

Für die junge russische Mannschaft trafen Pawel Porjadin (5.), Andrej Jermakow (17.) und Artjom Wolkow (38.). Nächster deutscher Gegner ist am Samstag (13.00 Uhr/Sport1 und Magenta Sport) die Schweiz.

Nächste Sport Highlights

Champions League 2018 / 2019

DFB Pokal 2018 / 2019

IHF Handball WM 2019

Handball WM 2019

IHF WM 2019

Halbfinale

Video-Tipps