Die Straubing Tigers verteidigen ihren zweiten Platz - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDDie Straubing Tigers verteidigen ihren zweiten Platz © PIXATHLONPIXATHLONSID

Köln - Die Straubing Tigers haben den zweiten Tabellenplatz in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) gefestigt und bleiben einziger Verfolger des Spitzenreiters Red Bull München. Das Überraschungsteam von Trainer Tom Pokel setzte sich mit 4:3 (1:0, 2:1, 0:2) nach Verlängerung bei den Kölner Haien durch und verkürzte damit den Rückstand auf den früheren Serienmeister auf acht Punkte. München kann am Sonntagabend (19.00 Uhr) allerdings mit einem Sieg bei der Düsseldorfer EG den Abstand wieder vergrößern.

Auch die Eisbären Berlin sicherten ihre Position in den Top sechs dank eines 4:0 (2:0, 1:0, 1:0) gegen die Iserlohn Roosters, Nationalspieler Leonhard Pföderl hatte die Hauptstädter mit seinem Führungstreffer auf Kurs gebracht (13.). Die Nürnberg Ice Tigers holten beim 4:1 (1:0, 2:1, 1:0) gegen Schlusslicht Schwenninger Wild Wings wichtige Punkte im engen Kampf um die Play-off-Plätze.

Die Straubinger Antoine Laganiere (19.), Mike Connolly (21.) und Chase Balisy (33.) sorgten eigentlich für eine komfortable Führung. Die Haie steckten allerdings nicht auf und kamen nach Colby Genoways (27.) zwischenzeitlichem Anschlusstreffer durch die Tore von Dominik Tiffels (42.) und Jason Bast (49.) zurück ins Spiel. In der Overtime machte Balisy (64.) den fünften Sieg in Serie für Straubing perfekt.

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Nächste Sport Highlights

Champions League 2018 / 2019

DFB Pokal 2018 / 2019

IHF Handball WM 2019

Handball WM 2019

IHF WM 2019

Halbfinale

Video-Tipps