Beim ERC Ingolstadt gibt es mehrere Coronafälle - Bildquelle: FIRO/FIRO/SID/Beim ERC Ingolstadt gibt es mehrere Coronafälle © FIRO/FIRO/SID/

Köln (SID) - Mehrere positive Coronafälle beim ERC Ingolstadt sorgen in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) für die nächsten Spielverlegungen. Wie die Liga am Donnerstag mitteilte, können die kommenden beiden Begegnungen der Ingolstädter am Freitag gegen die Adler Mannheim sowie am Sonntag bei den Schwenninger Wild Wings aufgrund einer behördlich angeordnete Teamquarantäne nicht stattfinden.

Wie lang die Quarantäne dauern wird und wann die Spiele nachgeholt werden, steht noch nicht fest. Schwenningen wird laut DEL am Sonntag als Ersatz die Augsburger Panther empfangen. Die Partie war ursprünglich erst für den 18. Februar vorgesehen.

Der Spielplan der DEL wird damit immer weiter durcheinandergewirbelt. Schon in der vergangenen Woche hatten sich insgesamt vier Teams in Isolation begeben müssen.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien