Matchwinner: Leo Pföderl mit Hattrick - Bildquelle: FIRO/FIRO/SID/Matchwinner: Leo Pföderl mit Hattrick © FIRO/FIRO/SID/

Berlin (SID) - Dank Hattrick-Schütze Leo Pföderl hat Meister Eisbären Berlin in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) den fünften Sieg in Serie gefeiert und darf auf ein Ticket für die Vor-Play-offs schielen. Nach dem 4:1 (2:0, 1:0, 1:1) gegen die Straubing Tigers liegt der Titelverteidiger fünf Punkte hinter dem zehnten Rang. 13 Hauptrundenspiele stehen noch aus.

"Die Straubinger waren nicht gut, wir auch nicht. Wir haben einfach die Tore gemacht", sagte Matchwinner Pföderl bei MagentaSport. Die gezeigte Leistung sei allerdings "wurscht. Hauptsache drei Punkte". Der Stürmer brachte die katastrophal in die Saison gestarteten Berliner 3:0 nach vorn (10./12./26.), Marco Nowak legte nach (46.), Travis St. Denis verkürzte für Straubing (54.). Neben Pföderl glänzte für Berlin Marcel Noebels mit drei Assists. Die ersten sechs Teams ziehen direkt ins Play-off-Viertelfinale ein, die Mannschaften auf den Rängen sieben bis zehn kämpfen um die beiden offenen Plätze.

Der Tabellenvorletzte Augsburger Panther gewann bei Aufsteiger Löwen Frankfurt mit 5:3 (0:1, 1:1, 4:1), liegt aber 15 Punkte hinter dem rettenden Ufer. Die Düsseldorfer EG schlug die Fischtown Pinguins Bremerhaven 2:1 (1:0, 1:1, 0:0).

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien