Pavel Gross sah einen überzeugenden Sieg seines Teams - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDPavel Gross sah einen überzeugenden Sieg seines Teams © PIXATHLONPIXATHLONSID

Köln (SID) - Der deutsche Eishockey-Meister Adler Mannheim hat den lupenreinen Auftakt der deutschen Teams in der Champions Hockey League perfekt gemacht. Nach den Siegen von Vorjahresfinalist Red Bull München und Debütant Augsburger Panther gewann die Mannschaft von Trainer Pavel Gross ihr erstes Gruppenspiel bei den Vienna Capitals in Wien souverän mit 6:1 (3:0, 2:0, 1:1). Die weiteren Gruppengegner sind Djurgarden Stockholm und GKS Tychy aus Polen.

Vor 3950 Zuschauern in der Erste Bank Arena der österreichischen Hauptstadt waren die Adler ihrem Gegner von Beginn an haushoch überlegen. Und legten mit Treffern von Janik Möser (7.) sowie jeweils in Überzahl Lean Bergmann (16.) und Tim Stützle (18.) den Grundstein zum Erfolg. Brent Raedeke (21.) und Borna Rendulic (35.) legten im Mittelabschnitt nach. Den Ehrentreffer für die Gastgeber erzielte Mike Zalewski (55.), erneut Bergmann (57.) traf zum Endstand.

Am Donnerstag hatte Vizemeister München im heimischen Olympia-Eisstadion gegen den Schweizer Vertreter HC Ambri-Piotta in der Gruppe G 3:0 gewonnen. Augsburg setzte sich in der Gruppe C beim Lulea HF aus Schweden 3:2 nach Penaltyschießen durch.

Nächste Sport Highlights

Champions League 2018 / 2019

DFB Pokal 2018 / 2019

IHF Handball WM 2019

Handball WM 2019

IHF WM 2019

Halbfinale

Video-Tipps