Seidenberg brachte München mit 1:0 in Führung - Bildquelle: GEPA picturesGEPA picturesGEPA pictures aSeidenberg brachte München mit 1:0 in Führung © GEPA picturesGEPA picturesGEPA pictures a

Ingolstadt (SID) - Mit einem Sieg im Verfolgerduell der Südgruppe der Deutschen Eishockey Liga (DEL) hat der ERC Ingolstadt den zweiten Platz gefestigt. Der Ex-Meister setzte sich am Donnerstagabend 3:2 (0:1, 1:1, 1:0, 0:0, 1:0) nach Penaltyschießen gegen Red Bull München durch. Tabellenführer Adler Mannheim ist allerdings bereits enteilt und hat zehn Punkte Vorsprung auf Ingolstadt. München liegt als Dritter elf Zähler hinter den Adlern.

Brandon DeFazio sorgte im Penaltyschießen für die Entscheidung zugunsten des ERC, der im Spielverlauf Comeback-Qualitäten bewies. Nach Gegentoren durch Yannic Seidenberg (17.) und Justin Schütz (33.) lag Ingolstadt bereits mit 0:2 zurück. Doch DeFazio (35.) und Mat Bodie (47.) glichen noch aus. In der Schlussphase vergaben beide Teams große Chancen auf den Sieg.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien