Mindestens drei Wochen Pause: Maximilian Kastner - Bildquelle: EHC RED BULL MÜNCHENEHC RED BULL MÜNCHENSIDEHC Red Bull MünchenMindestens drei Wochen Pause: Maximilian Kastner © EHC RED BULL MÜNCHENEHC RED BULL MÜNCHENSIDEHC Red Bull München

Köln - Vizemeister Red Bull München kann Nationalspieler Maximilian Kastner (26) in diesem Jahr nicht mehr in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) einsetzen. Der Stürmer hat sich in der Champions Hockey League im Viertelfinal-Rückspiel gegen Djurgarden Stockholm (0:3) nach Klubangaben eine Oberkörperverletzung zugezogen und muss mindestens drei Wochen pausieren. 

München schied durch die Niederlage aus.

Neben Kastner fehlen den Red Bulls zahlreiche weitere Spieler. Auch die beiden Torhüter Danny aus den Birken und Kevin Reich, die Stürmer Derek Roy, Frank Mauer und Mads Christensen sowie Verteidiger Emil Quaas sind verletzt. Trainer Don Jackson muss zudem auf die U20-Nationalspieler John Peterka, Justin Schütz, Dennis Lobach, Filip Varejcka und Philip Mass verzichten, die für die Vorbereitung auf die U20-WM (26. Dezember bis 5. Januar) in Tschechien abgestellt sind.

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien