DEL-Spiele der DEG neu angesetzt - Bildquelle: FIRO/FIRO/SID/DEL-Spiele der DEG neu angesetzt © FIRO/FIRO/SID/

Köln (SID) - Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) hat die wegen der Corona-Quarantäne der Düsseldorfer EG ausgefallenen Spiele neu angesetzt. Die Auswärtspartie bei den Nürnberg Ice Tigers wird am 30. November (Dienstag/19.30 Uhr) nachgeholt. Das Heimspiel gegen die Straubing Tigers wurde auf den 14. Dezember (Dienstag/19.30 Uhr) verschoben.

Die DEG hatte am vergangenen Donnerstag "mehrere Corona-Fälle in der Mannschaft" vermeldet, daraufhin musste das gesamte Team in Quarantäne. Am Sonntag meldeten die Iserlohn Roosters als dritter Klub positive Coronatests, 16 Spieler mussten in Isolation. Der erste Ausbruch war bei Red Bull München am 16. Oktober verzeichnet worden.

Die DEL beriet am Montag über mögliche Konsequenzen wie die Verschärfung des Testprotokolls und will sich am Dienstag äußern. Bislang sind Coronatests nur für ungeimpfte Spieler vorgeschrieben, bei geimpften sind sie freiwillig. Laut DEL-Angaben sind mehr als 90 Prozent der Spieler geimpft.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien