Frank Mauer, Mads Christensen und Max Daubner (v.l.n.r.) - Bildquelle: EHC RED BULL MÜNCHENEHC RED BULL MÜNCHENEHC RED BULL MÜNCHENFrank Mauer, Mads Christensen und Max Daubner (v.l.n.r.) © EHC RED BULL MÜNCHENEHC RED BULL MÜNCHENEHC RED BULL MÜNCHEN

Köln (SID) - Das Lazarett beim dreimaligen deutschen Eishockey-Meister Red Bull München hat sich drastisch gefüllt. Nach den Ausfällen von Stürmer Derek Roy (Schulter-OP) und Nationaltorhüter Danny aus den Birken (Beinverletzung) muss Trainer Don Jackson vor den kommenden beiden DEL-Spieltagen auf sechs weitere Spieler verzichten.

Münchens zweiter Goalie Kevin Reich fällt ebenso wie Nationalstürmer Maximilian Daubner und Verteidiger Emil Quaas mit einer Oberkörperverletzung für unbestimmte Zeit aus. Ebenfalls fehlen werden Stürmer Mads Christensen (Hüft-OP), der Olympiazweite Frank Mauer (Oberkörperverletzung) und Zugang Bobby Sanguinetti (Erkrankung).

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

NFL 2020 Playoffs

Aktuelle Galerien