Andrea Lanzl bestritt bereits 321 Länderspiele - Bildquelle: AFPSIDJONATHAN NACKSTRANDAndrea Lanzl bestritt bereits 321 Länderspiele © AFPSIDJONATHAN NACKSTRAND

Füssen - Die deutschen Eishockey-Frauen haben das Vier-Nationen-Turnier in Füssen mit einer weiteren knappen Niederlage abgeschlossen. Das Team um die neue Rekordnationalspielerin Andrea Lanzl (321 Länderspiele) verlor das finale Duell mit Finnland 2:3 (0:1, 1:1, 0:1). 

Mit vier Punkten aus dem Sieg gegen Schweden zum Auftakt (3:2) und der Overtime-Niederlage gegen die Schweiz (4:5) an den Vortagen musste die Auswahl von Bundestrainer Christian Künast in der Tabelle den Schweizerinnen (7) den Vortritt lassen. Die jeweiligen Anschlusstreffer für die Gastgeberinnen am Samstag erzielten Tabea Botthof (35.) und Laura Kluge (57.).

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien