Augsburger Panther verlegen Partie gegen Berlin - Bildquelle: FIRO/FIRO/SID/Augsburger Panther verlegen Partie gegen Berlin © FIRO/FIRO/SID/

Köln (SID) - Die Augsburger Panther aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) haben mit Blick auf die neuen Corona-Regeln in Bayern eine weitere Partie verlegt. Um ein Geisterspiel zu vermeiden, wurde die ursprünglich für den 12. Dezember angesetzte Partie gegen die Eisbären Berlin auf den 15. März 2022 verschoben. Dies teilten die Augsburger am Samstag mit.

"Noch ist nicht abzusehen, wie lange diese Regelung gilt", hieß es in der Mitteilung: "Die Augsburger Panther hoffen sehr, dass unter Wahrung des Gesundheitsschutzes Lösungen gefunden werden, wie die bestehenden Hygienekonzepte für einen wirtschaftlichen Spielbetrieb vor Fans in enger Abstimmung mit den lokalen Behörden umgesetzt werden können."

Während in anderen Bundesländern zumindest noch einige Zuschauer zugelassen sind, herrschen in Bayern strengere Regeln. Sowohl beim Fußball als auch bei allen Hallensportarten erhalten Fans vorerst keinen Einlass.

Wie Augsburg bemühen sich auch die Nürnberg Ice Tigers um die Verlegung ihrer Heimspiele.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien