Auch Michael "Mega Bit" Bittner ist beim DFB e-Pokal mit von der Partie. - Bildquelle: imago images / Eibner/DFBAuch Michael "Mega Bit" Bittner ist beim DFB e-Pokal mit von der Partie. © imago images / Eibner/DFB

München - Showdown im DFB e-Pokal!

Vom 6. bis zum 9. Mai steigt die K.o.-Runde im "DFB ePokal powered by ERGO" (live im TV auf ProSieben MAXX und im Livestream auf ran.de). Doch wie funktioniert das Turnier überhaupt, wer nimmt daran teil und wann werden die Partien ausgetragen. ran.de klärt auf. 

Wie ist der Modus beim DFB e-Pokal?

Das Turnier startete mit einer online ausgetragenen Qualifikationsrunde und anschließend standen drei weitere Runden auf dem Plan. Die Duelle werden dabei im Eins-gegen-eins ausgetragen, wobei zwei Siege zum Weiterkommen reichen. Zwölf Profiteams aus der Virtual Bundesliga stießen in der Hauptrunde zum Teilnehmerfeld aus den Amateuren. Dazu gab es noch einen Club Qualifier, bei dem sich 14 weitere Klubs das Ticket für den DFB e-Pokal sichern konnten.

Nun haben 40 Teams die Hauptrunde erreicht, die seit dem 6. Mai ausgetragen wird. 16 Mannschaften erreichen dann die Finalrunde und spielen um den Turniersieg, das in einem Kreuzfinale mit zwei Konsolen ausgetragen wird. Das Siegerteam des Turniers wird in den erweiterten Kreis der eNationalmannschaft berufen und erhält eine Prämie von 25.000 Euro. 

Wer nimmt am DFB e-Pokal teil?

Neben zahlreichen Amateurteams haben sich beispielsweise die E-Sport-Teams vom 1. FC Nürnberg, Greuther Fürth, VfL Wolfsburg oder Werder Bremen qualifiziert. Dadurch wird auch FIFA-Star Michael "Mega Bit" Bittner mit von der Partie sein und sich auch mit dem einen oder anderen Amateurspieler messen müssen. 

So lieg Tag 4

Die Sensation ist perfekt: Die Celtic Worms haben sich den Titel im DFB ePokal gesichert.

So lief Tag 3

Auf der Xbox-Seite kürte sich Celtic Worms FC zum Champion. Auf der PlayStation-Seite steht das Finale zwischen dem 1. FC Köln und dem FC St. Pauli noch an.

Das vermeintliche Amateurteam aus Worms konnte sich gegen sämtliche Profiteams durchsetzen und steht am Sonntag auch im Crossfinal. Hensoo, Eisvogel und Bomber Yüksel dürfen sich erster DFB-ePOKAL-Xbox-Champion nennen. Auf dem Weg dahin schlugen die Celtics den 1. FC Köln in zwei Duellen und auch der RB Leipzig musste sich spätestens im Goldengoal gegen Eisvogel verabschieden.

So lief Tag 2

Der zweite Tage des "DFB ePokal powered by ERGO" ist in den Geschichtsbüchern. Auf der PlayStation kämpften die Teilnehmer der 32 Teams um die vier begehrten Tickets fürs Halbfinale. Unter den letzten vier Teams sind: 1. FC Köln, FC St. Pauli, SV Meppen und SG Lenglern/Harste. 

Köln setzte sich im Viertelfinale mit einem klaren 2:0 Sieg gegen RB Leipzig durch, St. Pauli schickt den VfL Bochum mit 2:1 nach Hause, SV Meppen schlug Eintracht Cuxhaven und der SC Lenglern/Harste bezwang SV Grün-Weiß Grossbeeren. 

Im Kampf um den Finaleinzug trifft Meppen auf Köln, Lenglern/Harste bekommt es mit St. Pauli zu tun.

So lief Tag 1

Beim "DFB ePokal powered by ERGO" ist der erste Tag vorbei und diverse Entscheidungen sind bereits gefallen. Auf der Xbox wurden aus den 32 zunächst angetretenen Teams die besten vier herausgefiltert. In das Halbfinale eingezogen sind der 1. FC Heidenheim 1846, der FC St. Pauli EFootball, RBLZ Gaming und Celtic Worms FC.

Worms ist unter den Halbfinalisten die einzige Amateurmannschaft, ursprünglich waren 20 davon am Start. Entscheidende Akteure für das Team waren Bomber Yüksel und Eisvogel, die das Spiel um das Halbfinale gegen den 1. FC Köln für sich entscheiden konnten. Leipzig schaltete unterdessen das als Amateur gelistete Team FOKUS CLAN rund um Weltmeister MoAuba aus.

Im Kampf um das Final-Ticket bekommen es die Leipziger mit Worms zu tun. Die zweite Partie zwischen Heidenheim und dem FC St. Pauli ist indes eine Wiederholung des Virtual Bundesliga Club Championship Finales.

Wann werden die weiteren Partien ausgetragen?

9. Mai: Finale Xbox + Crosskonsolen Finale (von 12:00 bis 15:30 Uhr live auf ProSieben MAXX und ran.de)

Du willst die wichtigsten eSport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien