Mohammed "MoAuba" Harkous spielt künftig für das Schweizer Team "Fokus Clan"... - Bildquelle: imago images / BaeringMohammed "MoAuba" Harkous spielt künftig für das Schweizer Team "Fokus Clan". © imago images / Baering

München - Für den deutschen eSports-Profi Mohammed "MoAuba" Harkous ging es zuletzt Schlag auf Schlag.

Im August sicherte sich der 22-Jährige in London zunächst den WM-Titel in FIFA 19 auf der Playstation. Kurze Zeit später kündigte "MoAuba" an, seinen Vertrag bei Werder Bremen nicht zu verlängern. 

"MoAuba" zockt für das Team "FOKUS Clan"

Stattdessen wechselt Harkous nun zum Schweizer Team "FOKUS Clan". Mit Danny "Proownez" Liepolt, Matthias "Stylo" Hietsch und Lukas "Sakul" Vonderheide sowie eben "MoAuba", stehen damit bei "FOKUS CLAN" künftig vier deutsche Profi-Zocker unter Vertrag. 

"Ich hatte sehr viele Anfragen aus dem Ausland. Als die Gespräche mit FOKUS intensiver wurden, war für mich aber sofort klar, dass ich dorthin möchte", erklärte FIFA-Weltmeister Harkous seine Entscheidung in der "Bild", "das Gesamtpaket hat mich überzeugt. Umfeld, Ambitionen und Konzept passen. FOKUS war schon vor meinem Wechsel eines der besten eSport-Teams der Welt. Nun stoße ich dazu und wir wollen gemeinsam dafür sorgen, dass wir die Nummer 1 werden."

Harkous' neuer Teamkollege "Stylo" coachte "MoAuba" bereits bei dessen WM-Triumph im August, der dem Deutschen eine Siegprämie in Höhe von rund 224.000 Euro bescherte. 

Du willst die wichtigsten eSports-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren kostenlosen WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

Mehr Galerien