Vier Spieler gingen siegreich aus der NFC hervor. - Bildquelle: ran.deVier Spieler gingen siegreich aus der NFC hervor. © ran.de

Tim "Ts1306" Schäpsmeier – NFC North

Zum Auftakt der MADDEN NFL 18 German Masters schnappte sich Tim "Ts1406" Schäpsmeier den Sieg. Damit machte er als erster Spieler seine Finalteilnahme perfekt. Auf dem Platz zeichnete sich der Notfallsanitäter durch seine strategische Herangehensweise aus. Stets versuchte er die Verteidigung des Gegners zu lesen und Vorteile daraus zu ziehen. Dies gelang ihm ziemlich gut, zumal er mit Aaron Rodgers auf einen elitären Quarterback zurückgreifen konnte, der Bälle passgenau zu seinen Anspielstationen wirft. Damit wird Schäpsmeier auch beim Finalevent zu einem harten Gegner, zumal sein Motto, "Wer aufgehört hat, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein", Hoffnung macht, dass er seit dem Online-Turnier noch besser geworden ist.

Oliver "Olli" Gebhart – NFC South

Auch Oliver "Olli" Gebhart versuchte schon in der NFC North sein Glück, zog am Ende allerdings den Kürzeren gegen Schäpsmeier. Als Grund für seine Niederlage nannte der 25-Jährige die Anspannung. Der Textilkaufmann weiß zwar, wie es ist auf dem realen Footballplatz zu stehen. Auf der Konsole war es dennoch ein aufregendes Erlebnis. Beim zweiten Turnier war er dann aber erneut mit von der Partie und dieses Mal auch mental bestens gewappnet. So war "Olli" in der Lage sein sehr laufintensives Spiel mit den Atlanta Falcons durchzuziehen und den verdienten Sieg einzuheimsen.

Christian "Cemor1987" Hermann – NFC East

Die Philadelphia Eagles sind nicht nur in der NFL stark unterwegs, auch bei den German Masters holte das Team aus Pennsylvania den ersten Platz in ihrer Division. Gesteuert wurde die Mannschaft von Christian "Cemor1987" Herrmann, der eigentlich Cowboys-Sympathisant ist, die Vorteile des Eagles-Teams aber nicht missen wollte. Zumal der Kader sehr gut zu seinem Plan mit vielen Laufspielzügen passte. Kann er diese Spielweise auch bei den Finalspielen durchziehen, ist der 30-Jährige ein erbitterter Konkurrent für die anderen Spieler.

Martin "goethe90" Grünnagel – NFC West

Kurz vor knapp sicherte sich Martin "goethe90" Grünnagel sein Ticket für München. In der NFC West überflügelte er die Konkurrenz und holte den Sieg. Das Erfolgsrezept des 27-jährigen Studenten war es, ruhig aufzutreten und nichts Verrücktes zu probieren. "goethe90" hielt an seinem Spielplan fest und machte mit seinem Laufspiel stetig Raumgewinn. Mit den Seattle Seahawks war er zudem in der Lage die Offensive seines Gegners stark einzuschränken und Punktgewinne zu verhindern. Gegen die restlichen Finalteilnehmer wird das sicherlich noch einmal ein ganzes Stück härter. Doch mental ist Grünnagel gewappnet und wird sich nicht leicht geschlagen geben.

Du willst die wichtigsten NFL-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien