- Bildquelle: EA SPORTS/ran.de © EA SPORTS/ran.de

München – Dennis "Reis329" Reis hatte sich über das zweite Qualifikationsturnier in die Playoffs gespielt. Seine 138:22-Statistik nach sechs Spielen am Ende des Cups bewies klare Dominanz in Madden NFL 20. Ähnlich eindeutig gingen die Playoff-Begegnungen zwar nicht aus, dennoch blieb am Ende einzig "Reis329" ungeschlagen.

Reis' größte Herausforderung wartete im Finale der Playoffs. Dort traf der Dallas-Cowboys-Spieler auf Christian "Cemor1987" Hermann. Der hatte nicht nur den ersten Quali-Cup gewonnen - Hermann ist zudem der erste Champion der Madden German Masters. Im Endspiel konnte er aber nur begrenzt Gegenwehr leisten. Zwei Touchdowns reichten nicht, um an die 27 Punkte von "Reis329" heranzukommen.

Blick aufs Finale

Als Playoff-Gewinner auf der PlayStation trennt Reis nur noch eine Begegnung vom German Supercup Titel. Das Finale gegen den besten Xbox-Spieler Deutschlands wird am 21. August auf der gamescom ausgetragen. Melvin 'Moleshootr' Rieder heißt sein Gegner. Er setzte sich am Sonntag ebenfalls in den Playoffs durch.

Auf den Gewinner des German Supercups warten als Preis ein Fernseher im Wert von über 1.000 Euro und ein Match gegen Coach Patrick Esume.

Mehr Galerien