Schalke 04 Esports in Berlin bei der EU LCS - Bildquelle: Riot GamesSchalke 04 Esports in Berlin bei der EU LCS © Riot Games

Nach einem durchwachsenen Split in der EU LCS und dem daraus resultierenden Nichterreichen der Playoffs erfolgt nun der Umbruch beim League of Legends Team vom FC Schalke 04 Esports.

So wird unter anderem der Deutsche Hans Christian Dürr, der zuletzt als Head of Esports bei den Knappen tätig war, nicht bei den Königsblauen bleiben. 

Auch bei den Spielern wird sich etwas tun. So ist die Organisation auf der Suche nach einem neuen Jungler und macht damit klar, dass Pride, der aktuell die Position des Junglers bei Schalke bekleidet, nicht mehr Teil des Teams sein wird.

Das Management gab außerdem zu verstehen, dass es nicht zwingend bei diesem einem Spielerwechsel bleiben wird. Es kann sich also noch einiges tun im Hause S04 Esports.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien