Hertha BSC beendet die geschäftlichen Beziehung zu Ben Paul. - Bildquelle: Getty ImagesHertha BSC beendet die geschäftlichen Beziehung zu Ben Paul. © Getty Images

Berlin/München - Nach einer verbalen Entgleisung von FIFA-Youtuber Ben Paul hat Hertha BSC Konsequenzen gezogen und die geschäftlichen Verbindungen mit dem Zocker beendet. 

"Schon wieder ein verf****** Furz dazwischen, ich glaube meine Mutter ist im KZ geboren", schrie Paul, der in der eSports-Szene als "NoHandGaming" bekannt ist, während eines Streams auf der Video-Plattform "TikTok" ins Mikrofon.

Nach diesen antisemitischen Äußerungen distanzierte sich Hertha BSC nicht nur von den Aussagen Pauls, sondern beendete auch gleich die geschäftliche Zusammenarbeit mit dem Youtuber. Auf Nachfrage von ran.de bestätigte die eSport-Abteilung der Berliner die gefallene Äußerung. 

Die Virtual Bundesliga live auf ProSieben MAXX: Nächster Spieltag am 6. Februar

Geschäftsverbindung zwischen Paul und Hertha beendet

"Hertha BSC hat in der Vergangenheit ebenso wie auch andere aus der eSport-Szene diverse Male die Dienste des Youtubers Ben Paul hinsichtlich Hostings genutzt", erklärte der Bundesligist der "Bild" in einer Stellungnahme, "die uns zuvor unbekannten verbalen Entgleisungen, die nun aufgetaucht sind, sind für uns unentschuldbar und in keiner Weise mit den Werten bei Hertha BSC vereinbar. Daher werden wir ab sofort von jeglicher geschäftlichen Beziehung zu Ben Paul Abstand nehmen."

Interessantes Detail: Das Video stammt aus dem Jahr 2017. Zu diesem Zeitpunkt war Ben Paul noch nicht bei Hertha engagiert, dennoch sah der Verein keine Basis mehr für eine weitere Zusammenarbeit. 

Paul ist mit einer Gefolgschaft von über 500.000 Fans auf Youtube einer der bekanntesten Influencer der Fußballsimulation FIFA in Deutschland. Als bekennender Hertha-Fan trat er als Host der 2018 gegründeten Hertha-eSport-Akademie auf und begleitete die Events der Akademie medial.

Nach den antisemitischen Äußerungen zeigte ihm die eSports-Abteilung der Hertha aber nun unmissverständlich die Rote Karte.

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien