- Bildquelle: DFL © DFL

München - Eleftherios "Leftinho" Ilias, so heißt der dritte Mann im VBL-Kader vom SV Werder Bremen. Noch ist der 20-Jährige ein unbeschriebenes Blatt in der deutschen FIFA-Szene. Teamkollege Mohammed "MoAuba" Harkous sieht jedoch Potenzial im erst kürzlich verpflichteten Spieler: "Ich kenne "Lefti" schon seit Jahren. Er konzentriert sich nebenbei auf seinen Real Life Fußball, sonst könnte er im FIFA-Bereich noch höher stehen, als er es derzeit tut." Harkous sagte weiter: "Man sollte nicht erwarten, dass er alle Gegner 5:0 weghaut. Aber ich glaube, wir haben einen guten Backup geholt."

Einsatz gegen Hannover 96

"Leftinho" ist kein Spieler vom Kaliber eines "MoAuba" oder "MegaBit". Seine Rolle in der VBL Club Championship ist dennoch instrumental für den Bremer Erfolg, da seine Teamkollegen regelmäßig auf internationale Einzelturniere fahren, die im Konflikt zu VBL-Spieltagen stehen. In den Situationen muss "Leftinho" ran. Die Feuerprobe wartet bereits diesen Samstag, am 19. Januar. Da "MoAuba" für einen Licensed Qualifier nach London fliegt, muss Ilias gegen Hannover 96 aushelfen.

"Vor allem im Zwei-gegen-Zwei werden die das rocken. Im Einzel müssen wir schauen, dass er nicht zu nervös wird, aber wir trauen ihm das zu", schätzte Harkous die Lage ein. "MegaBit" verriet indes, dass er und "Leftinho" bislang noch kein Doppel trainiert hätten. Vor dem wichtigen Spiel gegen Hannover 96 wollen sich die zwei Spieler aber nochmal zusammensetzen.

Du willst die wichtigsten eSports-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren kostenlosen WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

Mehr Galerien