München - Vier Jahre lang mussten die Fans des 1. FC Kaiserslautern warten, um ihre Mannschaft wieder in der 2. Bundesliga spielen zu sehen. Am 15. Juli eröffnen die "Roten Teufel" die neue Zweitliga-Saison mit einem Spiel gegen Hannover 96 (ab 19 Uhr live in SAT.1 und auf ran.de). Dann werden einige Spieler mit Bundesliga-Erfahrung auf dem Platz stehen, die mithelfen sollen, den Traum von Klassenerhalt zu realisieren.

Dabei sah es vor nicht allzu langer Zeit gar nicht gut aus beim viermaligen deutschen Meister. Noch vor einem Jahr konnte die Mannschaft den Abstieg in die Regionalliga nur knapp verhindern. Umso höher ist der Aufstieg in der darauffolgenden Saison zu bewerten.

Diesen machte Kaiserslautern in der Relegation perfekt. Gegen Dynamo Dresden folgte auf das 0:0 im Hinspiel ein 2:0-Sieg im Rückspiel. Besonders kurios: An der Seitenlinie stand mit Dirk Schuster ein Trainer, der bereits in Liga eins und Liga zwei arbeitete. Dieser wurde erst vor den beiden Relegationsspielen als Trainer installiert, da Marco Antwerpen nach dem 38. Spieltag freigestellt worden war.

Bundesliga-Erfahrung für den Klassenerhalt

Jetzt gilt es, in Liga zwei die Klasse zu halten. Dafür verpflichteten die Lauterer zwei Spieler mit Bundesliga-Erfahrung. Zum einen wurde der erfahrene Torhüter Andreas Luthe unter Vertrag genommen. Der 35-Jährige kann mit der Erfahrung von 90 Spielen für den VfL Bochum, FC Augsburg und Union Berlin im Oberhaus glänzen und soll den zum Hamburger SV gewechselten Matheo Raab ersetzen.

Zum Anderen holte man sich mit Erik Durm nicht nur Erstliga-Erfahrung, sondern auch einen Weltmeister von 2014 in den Kader. Durm stand in 101 Bundesligaspielen für Borussia Dortmund und Eintracht Frankfurt auf dem Platz. Mit den Frankfurtern feierte der mittlerweile 30-Jährige zudem den Titel in der Europa League. Für Huddersfield Town kam Durm 2018/19 sogar in 28 Partien in der englischen Premier League zum Einsatz.

Mit Lars Bünning (kommt von SV Meppen) und Ben Zolinski (kommt aus Aue) verpflichtete Geschäftsführer Thomas Hengen zwei weitere starke Neuzugänge. 29 Spieler stehen aktuell im Kader der Roten Teufel. Mit Kenny Prince Redondo, Kevin Kraus, Philipp Hecher und Co. wurden weitere wichtige Spieler des vergangenen Jahres mit neuen Verträgen ausgestattet.

Understatement wird in der Pfalz groß geschrieben

Dass das Unterfangen 2. Bundesliga jedoch auch seine Tücken haben kann, weiß auch Geschäftsführer Hengen: "Ich glaube, die Fans haben ein gutes Gespür, dass es eine sehr, sehr schwere Saison wird. Darum geht es ja auch, schnellstmöglich die Punkte holen, die uns in der Klasse bleiben lassen. Das wird schwer genug, das weiß auch jeder. Alles andere als der Klassenerhalt als Ziel wäre vermessen."

Zum Start der Mission Klassenerhalt empfängt der FCK ein runderneuertes Hannover 96 auf dem wahrscheinlich vollen Betzenberg. "Das ist ein Kracher, den die DFL uns da serviert hat", erklärte Trainer Dirk Schuster. "Die haben in jedem Mannschaftsteil Bundesliga-Spieler", schwärmt der Trainer weiter, der gleich eine Aufzählung der qualitativ beschlagenen Einzelspieler der Niedersachsen vornahm.

"Aber", unterbrach Schuster sein Loblied auf Hannover, "ich will uns auch nicht kleiner machen, als wir sind. Die Betze-Mentalität wird eine große Rolle spielen. Engagement, Einsatzbereitschaft, Leidenschaft, so müssen wir agieren", erklärt der 54-Jährige. "Individuell werden wir Hannover nicht stoppen können."

Jene Betze-Mentalität verhalf den Pfälzern auch bereits zum Aufstieg. Nun wird sie gefragt sein, um den Klassenerhalt zu schaffen.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Wann startet die 2. Liga in die neue Saison 2022/23?

Die 2. Liga startet schon am 15. Juli 2022 mit dem Duell zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und Hannover 96 in die neue Saison. Das Spiel wird ab 19:00 Uhr live in SAT.1 und auf ran.de zu sehen sein. Nach dem 15. Spieltag geht es zwischen dem 14. November 2022 und 19. Januar 2023 in die WM-Unterbrechung und anschließenden Winterpause. Am 27. Januar 2023 wird der Spielbetrieb in der 2. Liga wieder aufgenommen. Mit dem 34. Spieltag am 28. Mai 2023 endet die Saison. Hier geht es zum aktuellen Spielplan der 2. Liga


Wer spielt am 1. Spieltag 2022/23 in der 2. Liga ?

Eröffnet wird die Saison in der 2. Liga 2022/23 vom 1. FC Kaiserslautern, der Hannover 96 am 15. Juli empfängt (live in SAT.1 und auf ran.de). Den kompletten Spielplan gibt es hier.

Freitag, 15. Juli

20:30 Uhr: 1. Spieltag, 1. FC Kaiserslautern - Hannover 96 - ab 19 Uhr live in SAT. 1 und auf ran.de

Samstag, 16. Juli

13:00 Uhr: SpVgg Greuther Fürth - Holstein Kiel - im Liveticker auf ran.de und live bei Sky
13:00 Uhr: FC St. Pauli - 1. FC Nürnberg - im Liveticker auf ran.de und live bei Sky
13:00 Uhr: SV Sandhausen - Arminia Bielefeld - im Liveticker auf ran.de und live bei Sky
13:00 Uhr: SSV Jahn Regensburg - SV Darmstadt 98 - im Liveticker auf ran.de und live bei Sky
20:30 Uhr: 1. FC Magdeburg - Fortuna Düsseldorf - im Liveticker auf ran.de und live bei Sky und Sport1

Sonntag, 17. Juli

13:30 Uhr: SC Paderborn 07 - Karlsruher SC - im Liveticker auf ran.de und live bei Sky
13:30 Uhr: FC Hansa Rostock - 1. FC Heidenheim - im Liveticker auf ran.de und live bei Sky
13:30 Uhr: Eintracht Braunschweig - Hamburger SV - im Liveticker auf ran.de und live bei Sky


Welche Mannschaften spielen in der 2. Liga 2022/2023?

Die beiden direkten Absteiger aus der Bundesliga 2021/22:
Arminia Bielefeld
SpVgg Greuther Fürth
Der Verlierer der Relegationsspiele zwischen dem 16. der Bundesliga 2021/22 und dem 3. der 2. Liga 2021/22
Hamburger SV
Die zwölf Teams auf den Plätzen 4 bis 15 der Saison 2021/22:
V Darmstadt 98
FC St. Pauli
1. FC Heidenheim
SC Paderborn 07
1. FC Nürnberg
Holstein Kiel
Fortuna Düsseldorf
Hannover 96
Karlsruher SC
Hansa Rostock
SV Sandhausen
SSV Jahn Regensburg
Der Gewinner der Relegationsspiele zwischen dem 16. der 2. Liga 2021/22 und dem 3. der 3. Liga 2021/22
1. FC Kaiserslautern
Der Meister und der Vize-Meister der 3. Liga 2021/22:
1. FC Magdeburg
Eintracht Braunschweig

Alle Team in der Übersicht


Welche Anstoßzeiten gibt es in der 2. Liga 2022/23?

Die Nachmittagsspiele in der 2. Liga an einem Samstag werden künftig wieder früher angepfiffen. Der Anstoß wird um eine halbe Stunde auf 13 Uhr verlegt. Das teilte die Deutsche Fußball Liga (DFL) am Dienstag (26.04.2022) mit. Bereits von 2009 bis 2021 wurden die frühen Samstagsspiele um 13 Uhr angepfiffen. Die Reform wurde nach nur einer Saison schon wieder rückgängig gemacht.

Andere Zeiten bleiben unberührt - Die weiteren Anstoßzeiten in der 2. Liga bleiben von den Änderungen unberührt. Es bleibt also bei einem Samstagsspiel um 20.30 Uhr. Freitags beginnen die Spiele der 2. Liga weiter um 18:30 Uhr, an Sonntagen um 13:30 Uhr.


Die nächsten Spiele / Termine

2. Liga Spieltage

DFB POKAL 1. Runde

DFL Supercup 2022 live auf SAT.1 und ran.de
Am 30. Juli wartet das erste Highlight nach der Sommerpause auf die Fußballfans! Der Deutsche Meister Bayern München trifft im DFL-Supercup 2022 auf den DFB-Pokalsieger RB Leipzig. Das Finale steigt in der Leipziger Red Bull Arena, der Anpfiff erfolgt um 20:30 Uhr. Das Spiel wird live im Free TV bei SAT.1 übertragen. Mehr INFOS...

Auch in der Saison 2022/23 zeigt ran insgesamt neun Partien der Bundesliga und 2. Bundesliga live in SAT.1 und im Livestream. Alle Tore, Ergebnisse und Tabellen gibt es auf ran.de in Echtzeit. Neben der Konferenz aller Spiele sind auch ausgewählte Einzelspiele im ran.de Liveticker abrufbar.