Der HSV kam gegen Nürnberg nicht über ein Unentschieden hinaus - Bildquelle: ImagoDer HSV kam gegen Nürnberg nicht über ein Unentschieden hinaus © Imago

München - Die großen norddeutschen Traditionsklubs kommen in der 2. Fußball-Bundesliga einfach nicht konstant ins Rollen.

Der Hamburger SV musste sich im Spitzenspiel gegen den weiter ungeschlagenen 1. FC Nürnberg trotz spielerischer Überlegenheit mit einem 2:2 (1:1) begnügen. Und Werder Bremen kassierte nach der Derby-Pleite gegen den HSV beim 0:3 (0:1) bei Dynamo Dresden gleich die nächste herbe Niederlage.

So bleibt das Unterhaus die Liga der Außenseiter: An der Spitze thront nach acht Runden Jahn Regensburg (17 Punkte) gefolgt vom FC St. Pauli (16) und dem 1. FC Heidenheim (15). Der Club verpasste den Sprung auf den Relegationsplatz und ist punktgleich mit dem gestürzten Spitzenreiter SC Paderborn Fünfter (je 14).

HSV fällt in der Tabelle zurück

Kapitän Enrico Valentini (22., Foulelfmeter) und Lino Tempelmann mit seinem dritten Saisontor (46.) brachten Nürnberg zweimal in Führung. Doch Robert Glatzel (34./80.) schlug mit seinen Treffern Nummer vier und fünf zurück.

Der HSV war spielerisch hoch überlegen und näher am Sieg, fiel nach dem kleinen Dämpfer aber mit nun 13 Punkten auf Rang sieben zurück.

Überflügelt wurden die Rothosen von Dresden, das Werder keine Chance ließ. Stürmer Christoph Daferner mit seinen Saisontoren Nummer vier und fünf (40./66.) sowie Morris Schröter (75.) ließen Dynamo nach drei Pleiten wieder jubeln. In der Tabelle zog die SGD (13) auch an Bremen (11) vorbei.

Im dritten Sonntagsspiel gelang dem SV Sandhausen bei der Rückkehr von Trainer Alois Schwartz der erhoffte Befreiungsschlag. Die Kurpfälzer gewannen beim zuletzt wiedererstarkten Ex-Bundesligisten Hannover 96 überraschend mit 2:1 (0:0). Immanuel Höhn (73.) und Daniel Keita-Ruel (79.) trafen. Für 96 war Dominik Kaiser (82.) erfolgreich.

Du willst die wichtigsten Bundesliga-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Wie ist die Tabelle der 2. Liga und wer ist Tabellenführer?

18. Vereine kämpfen in der 2. Liga um Aufstieg und Abstieg. Hier geht es zum aktuell Stand in der Tabelle.


Wer überträgt die 2. Liga?

Die Rechte für die 2. Bundesliga wurden neu vergeben. SAT.1 zeigt den Auftakt in die Saison 2021/22 am 23. Juli live - zudem laufen die Relegationsspiele im Free-TV in SAT.1. Sky überträgt zudem alle Spiele am Freitag um 18:30 Uhr, am Samstag um 13:30 Uhr und 20:30, sowie die Sonntagsspiele um 13:30 Uhr. Die Spiele am Samstagabend werden zudem im Free-TV live bei Sport1 ausgestrahlt.


Wer spielt heute in der 2. Liga?

Die Anstoßzeiten für die Saison 2021/22 haben sich verändert. Weiterhin werden die Freitagsspiele um 18:30 Uhr angepfiffen. Am Samstag starten die frühen Spiele dagegen erst um 13:30 Uhr und nicht mehr um 13 Uhr. Zudem wird es kein Montagsspiel mehr geben, dafür wird die Top-Partie um 20:30 Uhr am Samstag starten. Sonntags bleiben die Spiele auf 13:30 Uhr.


Wie ist der Spielplan der 2. Liga?

Das Eröffnungsspiel der 2. Liga ist am 23. Juli. Beendet wird die Saison am 15. Mai 2020. Hier geht es zum kompletten Spielplan der 2. Bundesliga.


Zweite Liga Saison 2021/2022

Zweite Liga - 2.Bundesliga

Der 10. Spieltag der 2. Fußball Bundesliga steht am Wochenende 15.10. - 17.10 2021 in der Hinrunde an.

Spieltag 11 bis 13

TOP Spiele am 11. Spieltag 

Aktuelle Blitz Tabelle - 2. Liga

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1FC St. PauliFC St. PauliSt. PauliSTP1071223:101322
2Jahn RegensburgJahn RegensburgRegensburgSSV1054121:111019
3FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS041061317:11619
4SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP1053221:111018
51. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnbergFCN1046012:7518
6SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98DarmstadtD981051424:131116
7Karlsruher SCKarlsruher SCKarlsruheKSC1044216:12416
8Hamburger SVHamburger SVHamburgHSV1036116:12415
91. FC Heidenheim 18461. FC Heidenheim 1846HeidenheimHDH1043312:13-115
10Werder BremenWerder BremenWerderSVW1042414:15-114
11Dynamo DresdenDynamo DresdenDresdenSGD1041513:12113
12Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF951033414:16-212
13Hansa RostockHansa RostockRostockROS1032511:15-411
14Hannover 96Hannover 96HannoverH96103257:13-611
15Holstein KielHolstein KielHolstein KielKIE1023510:20-109
16SV SandhausenSV SandhausenSandhausenSVS102269:21-128
17FC Ingolstadt 04FC Ingolstadt 04IngolstadtFCI101277:24-175
18Erzgebirge AueErzgebirge AueAueAUE100467:18-114
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Relegation
  • Abstieg