Lukas Hinterseer und die Hannoveraner gewannen zuhause gegen den HSV - Bildquelle: ImagoLukas Hinterseer und die Hannoveraner gewannen zuhause gegen den HSV © Imago

München - Der kriselnde Fußball-Zweitligist Hannover 96 hat dem alten Rivalen Hamburger SV im Aufstiegskampf eine empfindliche Niederlage zugefügt. 96 gewann ein umkämpftes Nordduell etwas glücklich 1:0 (1:0). Wie Hamburg patzte Jahn Regensburg im Ringen um die Spitzenplätze, beim 1. FC Heidenheim hieß es 0:3 (0:1). Im Tabellen-Mittelfeld rang Dynamo Dresden den Karlsruher SC 3:1 (1:0) nieder.

Am Samstag hatte sich Tabellenführer FC St. Pauli durch ein 2:1 (2:0) gegen Schalke 04 vorzeitig die Herbstmeisterschaft gesichert.

Hannover-Siegtor sorgt für Diskussionen

Hannover gelang mit Interimstrainer Christoph Dabrowski, der auf den entlassenen Jan Zimmermann folgte, der erste Liga-Erfolg nach acht Spielen. Dank des Treffers von Linton Maina (14.) verließen die Niedersachsen den Relegationsplatz 16. Hamburg rutschte auf Platz sieben ab, hat aber weiter nur zwei Punkte Rückstand auf Rang drei.

Doch das Siegtor für 96 hätte nicht zählen dürfen: Zuvor hatte Sei Muroya im eigenen Strafraum Gästespieler Bakery Jatta gefoult. Statt Elfmeter zu pfeifen, ließ Schiedsrichter Sacha Stegemann den folgenden Konter aber laufen, den Maina vollendete. In der Nachspielzeit forderte Hamburg, das den möglichen Sprung auf den Aufstiegs-Relegationsrang verpasste, nach einem vermeintlichen Handspiel von Lawrence Ennali erneut einen Strafstoß.

Daferner mit dem Schlusspunkt bei Dynamos Sieg

Den belegt trotz der Pleite in Heidenheim weiter Regensburg. Christian Kühlwetter (23.), Top-Joker Robert Leipertz (77.) und Jan Schöppner (90.) entschieden die Partie gegen am Ende zehn Gäste. Der frühere Heidenheimer David Otto wurde für einen Ellbogenschlag gegen Kühlwetter zu Recht mit einer Roten Karte bestraft (42.). Der FCH rückte vor auf Rang sechs und bis auf einen Zähler an den Jahn heran. 

Auch in Dresden hieß es am Ende Elf gegen Zehn, weil der Karlsruher Kyoung-Rok Choi nach wiederholtem Foulspiel Gelb-Rot sah (61.). Zu diesem Zeitpunkt führten die Sachsen nach zwei Treffern von Ransford-Yeboah Königsdörffer (55./47.) und dem zwischenzeitlichen Ausgleich durch Fabian Schleusener (53.) schon mit 2:1.

Christoph Daferner (69.) sicherte Dynamo nach zuletzt sechs Pleiten in sieben Spielen den verdienten Dreier, der Dresden auf Platz zwölf führte. Der KSC fiel auf Rang zehn zurück.

Du willst die wichtigsten Bundesliga-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Schalke in Hamburg: Wo läuft das Topspiel Hamburger SV gegen Schalke 04 live?

Ihr habt Glück! Das Spiel HSV vs. S04 ist im Free-TV zu sehen. Der Hamburger SV empfängt den FC Schalke 04 in der 2. Bundesliga. SPORT1 überträgt LIVE. Wer setzt am Samstagabend ein Zeichen im Aufstiegskampf? Mit unserem ran.de Liveticker sind wir natürlich von Beginn an mit dabei. Die Aufstellungen, alle Tore, Wechsel und entscheidenden Szenen sind dann ebenso in Echtzeit abrufbar, wie alle Zahlen, Daten und Fakten zum Spiel  Hier geht es zum aktuell Stand in der Tabelle.


Wer überträgt / zeigt heute den 18. Spieltag der 2. Liga?

Die Rechte für die 2. Bundesliga wurden neu vergeben. SAT.1 zeigt den Auftakt in die Saison 2021/22 am 23. Juli live - zudem laufen die Relegationsspiele im Free-TV in SAT.1. Sky überträgt zudem alle Spiele am Freitag um 18:30 Uhr, am Samstag um 13:30 Uhr und 20:30, sowie die Sonntagsspiele um 13:30 Uhr. Die Spiele am Samstagabend werden zudem im Free-TV live bei Sport1 ausgestrahlt.


Wer spielt heute am 18. Spieltag in der 2. Liga?

Die Anstoßzeiten für die Saison 2021/22 haben sich verändert. Weiterhin werden die Freitagsspiele um 18:30 Uhr angepfiffen. Am Samstag starten die frühen Spiele dagegen erst um 13:30 Uhr und nicht mehr um 13 Uhr. Zudem wird es kein Montagsspiel mehr geben, dafür wird die Top-Partie um 20:30 Uhr am Samstag starten. Sonntags bleiben die Spiele auf 13:30 Uhr.


Wie ist der Spielplan der 2. Liga?

Das Eröffnungsspiel der 2. Liga ist am 23. Juli. Beendet wird die Saison am 15. Mai 2020. Hier geht es zum kompletten Spielplan der 2. Bundesliga.


Zweite Liga Saison Spieltage & Topspiele

2. Liga - 2.Bundesliga - Zweite Liga - Spieltage & Top Spiele

Der 19. Spieltag der 2. Fußball Bundesliga steht am Wochenende 14.01. - 16.01.2022 in der Rückrunde an.

Spieltage 19 bis 21

TOP Spiele des 19. Spieltages in der 2. Liga

Aktuelle Blitz Tabelle - 2. Liga

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1FC St. PauliFC St. PauliSt. PauliSTP19114439:251437
2SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98DarmstadtD9819113543:222136
31. FC Heidenheim 18461. FC Heidenheim 1846HeidenheimHDH19103625:25033
4Werder BremenWerder BremenWerderSVW1995535:251032
5Hamburger SVHamburger SVHamburgHSV19710232:191331
6FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS041994635:241131
7Jahn RegensburgJahn RegensburgRegensburgSSV1994638:281031
8SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP1986533:221130
91. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnbergFCN1986528:23530
10Karlsruher SCKarlsruher SCKarlsruheKSC1968533:30326
11Dynamo DresdenDynamo DresdenDresdenSGD19721021:26-523
12Hannover 96Hannover 96HannoverH961965815:27-1223
13Holstein KielHolstein KielHolstein KielKIE1957724:31-722
14Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF951955923:28-520
15Hansa RostockHansa RostockRostockROS1955921:32-1120
16SV SandhausenSV SandhausenSandhausenSVS19451020:39-1917
17Erzgebirge AueErzgebirge AueAueAUE19361017:32-1515
18FC Ingolstadt 04FC Ingolstadt 04IngolstadtFCI19241315:39-2410
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Relegation
  • Abstieg