Die Schalker starten mit Ex-HSV-Profi Simon Terodde ins Spiel. - Bildquelle: ImagoDie Schalker starten mit Ex-HSV-Profi Simon Terodde ins Spiel. © Imago

München - Die 2. Bundesliga steht in den Startlöchern.

Und der Startschuss ist ein echter Kracher: Der FC Schalke 04 empfängt den Hamburger SV (HEUTE ab 19:00 Uhr live in SAT.1 und auf ran.de). Ein Duell voller Tradition und Emotionen.

Beide Klubs stehen vor einem sportlichen Neustart - S04 nach dem desaströsen Abstieg aus der Bundesliga, der HSV aufgrund des erneut verpassten Aufstiegs.

ran versorgt euch mit allen wichtigen Informationen zum Kracher-Auftakt. 

+++ 23. Juli: Die Aufstellungen sind da +++

So geht Schalke in die Partie: Langer - Thiaw, Flick, Kaminski - Ranftl, Drexler, Palsson, Latza, Ouwejan - Bülter, Terodde

So startet der HSV: Heuer Fernandes - Leibold, Schonlau, David, Gyamerah - Reis, Meffert, Kinsombi - Wintzheimer, Jatta, Glatzel

+++ 23. Juli: Grammozis witzelt über Mannschaftsmoral +++

Vor dem Auftakt gegen den HSV war Schalke-Trainer Dimitrios Grammozis bester Laune. Angesprochen auf den Zustand der Mannschaft sagte er der "Sportschau": "Es gab noch keine Schlägerei in der Mannschaft. Das ist schonmal sehr positiv", witzelte der ehemalige Trainer des SV Darmstadt 98.

Allerdings strotzte der 43-Jährige auch vor Vorfreude, gerade auf die knapp 20.000 Fans, die in der Arena dabei sein werden. Im vereinseigenen Kanal sagte er: "Das ist ein supergeiles Gefühl, die Vorfreude ist da. Egal ob man gegen große Gegner spielt oder vom Namen her vielleicht weniger, es macht nicht den gleichen Spaß, wie wenn wir die Kulisse im Rücken haben. Man merkt auch bei den Spielern, dass sie sich freuen, es ist brutal positiv für uns."

Erstmals seit März 2020 sind wieder tausende Fans in der Gelsenkirchener Veltins-Arena.

+++ 22. Juli: Hamburg muss auf Meißner verzichten +++

Rückschlag für den Hamburger SV! Wie die Norddeutschen am Donnerstag bekanntgaben, muss das Team vorerst auf Mittelstürmer Robin Meißner verzichten. Der 21 Jahre alte Hoffnungsträger im Sturm zog sich einen Innenbandriss zu und fällt damit bis zu sechs Wochen aus. 

Beim Spiel gegen Bundesliga-Absteiger Schalke 04 stehen Trainer Tim Walter Mikkel Kaufmann, Manuel Wintzheimer und Neuzugang Robert Glatzel (27) als Alternative zur Verfügung. Auch Mittelfeldspieler Amadou Onana, der am Donnerstag das Abschlusstraining wegen Kniebeschwerden abbrechen musste, droht im Duell der beiden Aufstiegsfavoriten auszufallen. 

+++ 21. Juli: Schalke verpflichtet Drexler aus Köln +++

Kurz vor dem Saisonauftakt hat Schalke nochmal personell aufgerüstet. Vom 1. FC Köln kommt Dominick Drexler nach Gelsenkirchen. Der 31 Jahre alte Offensivmann hat einen Vertrag bis 2023 unterschrieben. Über die Modalitäten des Transfers vereinbarten beide Vereine wie gewohnt Stillschweigen. Drexlers Vertrag in Köln lief noch bis 2022, Gerüchten zufolge soll aber erst eine Ablöse fällig sein, wenn S04 den direkten Wiederaufstieg in die Bundesliga packt.

"Dominick bringt eine hohe Spielintelligenz mit, was das Spiel mit und ohne Ball betrifft. Er ist unheimlich kreativ, weiß sich auch in engen Räumen durchzusetzen", erklärte Sport-Vorstand Rouven Schröder in der Pressemitteilung von S04. 

Und auch der neue Schalker freut sich auf das Zweitliga-Abenteuer: "Als sich Schalke 04 bei mir gemeldet hat, musste ich nicht lange überlegen. Ich freue mich sehr darauf, die Mannschaft möglichst schnell kennenzulernen und vielleicht schon am Freitag gegen den HSV zum Kader zu gehören."

+++ 20. Juli: Ralf Fährmann positiv auf Covid-19 getestet +++

Wenige Tage vor dem Zweitliga-Auftakt am Freitag hat es Schalkes Keeper Ralf Fährmann erwischt. Ein Corona-Schnelltest schlug beim 32-Jährigen positiv an, sodass sich Fährmann umgehend in häusliche Quarantäne begab. Ein PCR-Test bestätigte die Erkrankung im Nachhinein. 

Als Maßnahme auf diese Nachricht, hat sich das gesamte restliche Team in ein Quarantäne-Trainingslager begeben, um möglichen Infektionsketten vorzubeugen. Die Partie am Freitag gegen den Hamburger SV sei allerdings nicht gefährdet, heißt es. Als Fährmann-Vertretung wird dann wohl Michael Langer zwischen den Pfosten stehen.

Darüber hinaus soll der Verein bereits mitgeteilt haben, noch vor dem Startschuss am Freitag noch einen weiteren Keeper verpflichten zu wollen. 

+++ 20. Juli: Schalke baut auf Simon Terodde +++

Bereits dreimal konnte Simon Terodde die Torjäger-Kanone in der 2. Bundesliga gewinnen. Mit dem Wechsel zu den Königsblauen stellt sich der "Zweitliga-Bomber" seiner bisher wohl härtesten Aufgabe. 

Viel Druck lastet auf seinen Schultern, denn seine Qualitäten in Sachen Torgefahr sind nicht nur berüchtigt, sondern auch dringend benötigt auf Schalke. Er soll die Gelsenkirchener wieder zurück in Liga eins schießen und gilt als Schlüsselspieler im System von Trainer Dimitrios Grammozis. 

+++ 19. Juli. Trikot-Panne beim HSV +++

Der HSV hat seit der vergangenen Saison mit "orthomol" einen neuen Hauptsponsor. Dieser ziert im Normalfall auch das Trikot der Elbestädter. Ausrüster Adidas unterlief nun bei der Bedruckung aber ein peinlicher Fauxpas.

Statt "orthomol" wurde nämlich noch das Logo des alten Sponsors "Emirates" auf das blau-schwarze Auswärtstrikot gedruckt. Bis dieser Fehler behoben sein wird, dauere es laut der "Bild" nun ganze sechs Wochen. Die Hamburger werden am Freitag daher in ihren weißen Heimtrikot in der Veltins-Arena auflaufen. 

+++ 15. Juli: Wer macht das Rennen? +++

Die Klubs arbeiten bereits seit Wochen in der Vorbereitung hart, um am 1. Spieltag topfit die gesteckten Ziele anzupeilen. Doch welcher der Vereine hat wirklich das Potenzial aufzusteigen?

ran hat die Kader und Konstellationen der Aufstiegsfavoriten mal unter die Lupe genommen. Hier geht es zum großen Aufstiegscheck.

+++ 14. Juli: HSV will "jeden Tag besser werden" +++

Mit konkret formulierten Saisonzielen sind sie beim HSV nach den Enttäuschungen der vergangenen Jahre vorsichtig geworden.

"Wir haben Ziele, das, was wir erreichen können, ist für uns erheblich. Wir haben genug mit uns selbst zu tun", sagte der neue HSV-Trainer Kai Walter bei ran. Auf Nachfrage nach einem bestimmten Ziel blieb er vage. "Unser Ziel ist es, Spiele zu gewinnen. Und wenn wir gewinnen, kommen wir weiter nach vorne. Diesen Anreiz haben wir. Wir wollen jeden Tag besser werden."

+++ 13. Juli: "Stärkste 2. Liga" +++

Bundesliga-Absteiger gehören in der Regel automatisch zu den Aufstiegsfavoriten. Schalkes Sportdirektor Rouven Schröder bei ran: "Wir müssen bodenständig sein und nicht denken, dass etwas von alleine passiert. Wir bereiten uns deshalb sehr intensiv vor."

Er stellt klar, dass man im Grunde in der Liga gar kein Mittelfeld, sondern einen Aufstiegs- und einen Abstiegskampf habe: "Die Tabelle ist so variabel, dass du in ein, zwei Spieltagen in andere Sphären kommen kannst." Er weiß, was der Auftakt verspricht: "Schalke gegen den HSV, das ist Fußball pur."

+++ 12. Juli: Wo gibt es was zu sehen? +++

Das Eröffnungsspiel zwischen dem FC Schalke und dem HSV seht ihr in SAT.1 und auf ran.de Doch was ist mit den restlichen Partien des 1. Spieltags am Wochenende vom 23. bis 25. Juli? Alle Infos dazu gibt es hier. 

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Wie ist die Tabelle der 2. Liga?

18. Vereine kämpfen in der 2. Liga um Aufstieg und Abstieg. Hier geht es zum aktuell Stand in der Tabelle.


Wer überträgt die 2. Liga?

Die Rechte für die 2. Bundesliga wurden neu vergeben. SAT1. zeigt den Auftakt in die Saison 2021/22 am 23. Juli live - zudem laufen die Relegationsspiele im Free-TV in SAT.1. Sky überträgt zudem alle Spiele am Freitag um 18:30 Uhr, am Samstag um 13:30 Uhr und 20:30, sowie die Sonntagsspiele um 13:30 Uhr. Die Spiele am Samstagabend werden zudem im Free-TV live bei Sport1 ausgestrahlt.


Wie sind die Anstoßzeiten in der 2. Liga in der Saison 21/22?

Die Anstoßzeiten für die Saison 2021/22 haben sich verändert. Weiterhin werden die Freitagsspiele um 18:30 Uhr angepfiffen. Am Samstag starten die frühen Spiele dagegen erst um 13:30 Uhr und nicht mehr um 13 Uhr. Zudem wird es kein Montagsspiel mehr geben, dafür wird die Top-Partie um 20:30 Uhr am Samstag starten. Sonntags bleiben die Spiele auf 13:30 Uhr.


Wie ist der Spielplan der 2. Liga?

Das Eröffnungsspiel der 2. Liga ist am 23. Juli. Beendet wird die Saison am 15. Mai 2020. Hier geht es zum kompletten Spielplan der 2. Bundesliga.


Zweite Liga Saison 2021/2022

Zweite Liga - 2.Bundesliga

Der 3. Spieltag der 2. Fußball Bundesliga steht am Wochenende 13.08. - 15.08 2021 in die Hinrunde an.

Spieltag 3-4

TOP Spiele 3. Spieltag

Aktuelle Blitz Tabelle - 2. Liga